Die Woche kompakt: Steg vor Gericht – Vicky mit Kristallkugel – Investor für`s Maximilian

Von Peter Posztos

Vicky gewinnt den Disziplin Weltcup im Riesenslalom

Die aktuelle „Woche kompakt“ vom 19. bis 25. März: Ausgewählte Nachrichten der letzten Woche aus dem Tegernseer Tal. Gesprochen und zum Anhören.

1. Seesteg in Tegernsee vor finalem Gerichtsentscheid
2. Gewerbesteuererhöhung ruft Wiesseer Bürgermeister auf den Plan
3. Viktoria Rebensburg gewinnt Disziplin-Weltcup
4. Gmunder Haushalt beschäftigt Gemeinderat
5. Investorensuche für Maximilian tendenziell positiv

Einfach auf Play klicken! – Dauer: 3:20 Minuten

[gplayer href=“https://tegernseerstimme.de/wp-content/uploads/2011/03/Wokomp_26.03.11.mp3″ ] [/gplayer]

Und hier die Texte zum gesprochenen Inhalt:

1. Die Entscheidung des Münchner Verwaltungsgerichtes zum Tegernseer Seesteg steht kurz bevor. Am 12. April geht die Verhandlung über die umstrittene 200 Meter lange Verbindung zwischen Länd und Macke-Anlage über die Bühne.
Die Klagen gegen das geplante Projekt gehen von drei Seeanliegern sowie dem Herzoglichen Brauhaus aus, dem der Gasthof Guggemoos gehört.

Beide Seiten zeigten sich im Vorfeld jedoch zuversichtlich. Peter Janssen betont, dass auch der Steg zwischen Rathaus und Länd erst vom Gericht endgültig freigegeben wurde. Die Anwohner wiederrum sehen unzumutbare Lärm- und Einblickmöglichkeiten in ihre Grundstücke. Und hoffen auf eine klare Entscheidung zu ihren Gunsten.

2. In Bad Wiessee und in Gmund wird die Gewerbesteuer auf 350 Punkte erhöht. Beide Gemeinden gehen damit den Weg der übrigen Talkommunen, die den Hebesteuersatz bereits auf 330 bis 380 angehoben haben. In Bad Wiessee möchte Bürgermeister Peter Höß aber einen besonderen Weg einschlagen.

Aufgrund der angespannten Situation vor Ort will er die Option beibehalten, dass die Gemeinde den Satz auf unter 250 Punkte senken wird, falls es in naher Zukunft gelingt, genügend Firmen mit hohem Gewerbesteueraufkommen zu gewinnen. Wiessee habe laut Höß durchaus eine attraktive Adresse und Bewohner die auch in anderen Orten Gewerbe betreiben. Dafür dass sich diese und auch neue Betriebe wieder in der Gemeinde ansiedeln, werde man kämpfen und Überzeugungsarbeit leisten, so der Bürgermeister.

3. Nach ihrem dritten Saisonsieg vor zwei Wochen hat sich Viktoria Rebensburg vergangenen Samstag auch die kleine Kristallkugel im Disziplin-Weltcup gesichert. Dabei profitiere die Kreutherin von der wetterbedingten Absage des Riesenslaloms im schweizerischen Lenzerheide, den Sie laut eigener Aussage jedoch gerne bestritten hätte. Und zeigte sich erwartungsgemäß sehr zufrieden mit dem gesamten Saisonverlauf: “Ich bin sehr stolz auf die Kugel, weil sie zeigt, dass ich über die gesamte Saison konstant gute Leistungen gebracht habe.”

4. Investitionen von über 3 Millionen Euro, drastisch zurückgehende Gewerbeeinnahmen sowie eine deutlich angestiegene Kreisumlage. Alles Faktoren, die auf den Gmunder Haushalt drücken. Dass sie diesen trotz allem nicht erdrücken und die Gemeinde auch für die Zukunft gut aufgestellt ist, das war die Botschaft des Gmunder Kämmerers auf der letzten Gemeinderatssitzung.

Trotz eines neuen Darlehens in Höhe von 1 Million Euro, einer damit verbundenen höheren Verschuldung sowie einer Entnahme von 2,8 Millionen aus der Rücklage haben die Mitglieder den Haushalt für das Jahr 2011 einstimmig angenommen.

5. Das Gmunder Sorgenkind Maximilian hat derzeit berechtigte Aussichten auf einen Investor, der das Anwesen möglicherweise erwirbt. So zumindest die Aussage von Georg von Preysing, gefallen vor knapp 200 Zuhörern auf der alljährlichen Gmunder Bürgerversammlung am Donnerstag Abend. „Ich habe große Hoffnung, dass ich euch bald mehr sagen kann. Aber die Gespräch sind wirklich ernsthaft.“

Wofür steht „Die Woche kompakt“: Wir präsentieren ausgewählte Nachrichten der letzten 7 Tage in kompakter Form, gesprochen und somit als Audio-Datei verfügbar. Immer am Samstag Vormittag. Zum Nachhören, Reinhören oder einfach zum Erstenmalhören.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme