Aktuelle Termine für morgiges Maibaumaufstellen

Drei Bäume für drei Orte

Von Peter Posztos

Das Maibaum-Aufstellen geht auf einen uralten Fruchtbarkeitsritus der Germanen zurück. Der Baum, der dabei in die Erde gerammt wurde, hatte eine erotische Symbolik. Der Kirche war dieser heidnische Brauch natürlich ein Dorn im Auge. Zumal in der „Walpurgisnacht“ auch die Dorfjugend zu neuem Leben erwachte und so manches junge Mädel seine Unschuld verlor.

So war es früher. Denn über die Jahre hat sich die Bedeutung gewandelt. Heute steht der Maibaum in erster Linie für den Zusammenhalt in der Ortsgemeinschaft. Da wird gemeinsam vorbereitet, angepackt und teilweise über Stunden geschuftet, bis der Baum steht. Und danach wird gefeiert.

So wie in Finsterwald, als der 42 Meter große Maibaum im letzten Jahr mit vereinten Kräften aufgestellt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Jahr werden am morgigen 1. Mai an insgesamt drei Orten im Tal Maibäume aufgestellt. Immer mit Musik und anderem Rahmenprogramm.

Wann: Dienstag, 1. Mai ab 9 Uhr (in Rottach-Egern ab 10 Uhr)

Wo: Bad Wiessee, gegenüber dem Hotel Wiesseer Hof
Wo: Gmund, Neureuthersaal, gegenüber der Kreissparkasse
Wo: Rottach-Egern, Ortsmitte, vor dem Rathaus


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region