E-Commerce: Kleider und Schuhe am häufigsten gekauft

Der E-Commerce boomt. Immer mehr Menschen gehen zum Shoppen nicht mehr in ihre lokal ansässigen Geschäftige, sondern shoppen bequem und in Ruhe von zuhause aus online. Eine Studie ergab jetzt, dass sogar 77 Prozent der Menschen über 10 Jahren, die das Internet regelmäßig nutzen, online Dienstleistungen in Anspruch nehmen und Wareneinkäufe tätigen.

Bildquelle: https://picjumbo.com/woman-purchasing-a-product-with-credit-card/

In Zahlen macht dies fast 50 Millionen Menschen auf, die online einkaufen. Das statistische Bundesamt, kurz Destatis, hat die aktuellen Ergebnisse des Jahres 2018 ausgewertet. Hieran lässt sich erkennen, dass besonders Schuhe und Kleidung bei den Online Shoppern hoch im Kurs stehen. Auf den Plätzen dahinter finden sich Möbel, Spielzeug, und verschiedene andere Waren. Auch Urlaubsbuchungen werden gerne online vorgenommen, genau wie der Kauf von Karten für Events, Zeitschriften und Bücher. Musik, Videos, Filme, Medikamente, PC Software, sogar Lebensmittel und Elektroartikel werden ebenfalls in großen Mengen im World Wide Web erworben.

Schuhe und Kleider führen die Beliebtheitsskala bei Online Einkäufen also an. Frauen kaufen dabei im Internet häufiger und mehr Mode an als Männer. Was sie am meisten interessiert sind entweder die neuesten Trends oder Vintage-Stücke. Die E-Shops wollen diesen Wünschen natürlich bestmöglich nachkommen. Dieses Frühjahr liegen beispielsweise Tüllröcke besonders im Trend – eine große Auswahl an Modellen findet man klarerweise Online.

Was sonst noch interessant ist, sind nicht nur die Waren, sondern auch die Ausgaben. 44 Millionen, das sind knapp 67 Prozent der Internetuser, haben in den vergangenen drei Monaten, als die Studie durchgeführt wurde, online über das Internet etwas gekauft. Wie im vorherigen Abschnitt bereits erläutert, wurde neben der Frage, was online am liebsten gekauft wird, ebenfalls gefragt, wie viel Geld im Schnitt für Online Einkäufe ausgegeben wird.

Fast die Hälfte der Studienteilnehmer gab an, in den ersten vier Monaten des Jahres 2018 einen Betrag von 100 bis 500 Euro für das Online Shopping Erlebnis ausgegeben zu haben. Knapp über 10 Prozent der Befragten gaben unter 50 Euro für Interneteinkäufe aus. Allerdings investierten auch fast 10 Prozent der Menschen zwischen 500 und 1000 Euro für ihre Online Einkäufe. Und sogar mehr als 1.000 Euro haben 5 Prozent der Studienteilnehmer im Internet ausgegeben. Die restlichen, rund ein Prozent, wussten gar nicht, wie viel sie beim Online Shoppen überhaupt ausgaben.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme