Nächste Stadtratssitzung in Tegernsee

Eigenbetrieb in Gründung

Von Robin Schenkewitz

Da das stadteigene Kommunalunternehmen, die Tegernseer Kur- und Versorgungsbetriebe, nicht alles bezahlen können was in der Stadt an außerordentlichen Projekten anfällt, wird man sich in Tegernsee aller Voraussicht nach dafür entscheiden, einen Eigenbetrieb zu gründen.

In diesem sollen die Liegenschaften der Stadt verwaltet werden. So könnte man über das Konstrukt beispielsweise den geplanten Kauf des Bahnhofsareals und der weiteren TAG-Grundstücke abwickeln.

Letzte Sitzung vor der Weihnachtspause

Die Vorteile für solch ein Eigenunternehmen sind vielfältig. Vor allem die sehr flexible Handhabe steuerlicher Verrechnungen ist ein großer Vorteil. Darüberhinaus hat ein Eigenunternehmen auch eine geringere Publikationspflicht von Jahreszahlen und kann gewisse Entscheidungen ohne die Zustimmung der gewählten Vertreter durchsetzen. Der Vorschlag ist eine Empfehlung des internen Verwaltungs- und Finanzausschusses.

Wie das Ganze aussehen soll und ob die Stadträte der Gründung tatsächlich zustimmen, wird man am kommenden Dienstag ab 18:30 Uhr sehen. Ebenfalls auf der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung steht die Förderung der Tegernseer Geschäftswelt, der Investitionsplan für die kommenden drei Jahre und die Fortführung der subventionierten Energieberatungen.

Nächste Sitzung des Tegernseer Stadtrates am 4. Dezember ab 18:30 Uhr.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme