Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Imker-Herbstversammlung in Bad Wiessee

Ein Abend rund um den Honig

Von Amelie Hagleitner

Was macht die Biene so fleißig und den Honig so wertvoll? Bei der diesjährigen Imker-Herbstversammlung in Bad Wiessee, am Freitag, den 10. Oktober, können auch Nicht-Imker Antworten darauf bekommen. Der Bezirksimkerverein konnte eine hochkarätige Referentin verpflichten

Der Wert des Honigs

Noch im Halbschlaf streichen wir morgens unser Frühstücksbrot. Gedankenverloren greift so mancher Schlafwandler zum Honig, viele können nur damit können so richtig in den Tag starten. Bei dem ganzen Genuss vergisst man jedoch meist, welchen Weg das reine Naturprodukt von der Blüte bis zum Butterbrot zurückgelegt hat.

Für ein Glas Honig fliegen unsere Bienen umgerechnet dreimal um die Erde und besuchen etwa 40 Millionen Blüten. Dabei handelt es sich um ein lebensnotwendiges und nachweislich gesundheitsförderndes Produkt, welches die kleinen Insekten für uns stemmen. Unter den rund 180 verschiedenen Inhaltsstoffen befinden sich wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate, Enzyme, Aminosäuren, Säuren und Pollen sowie natürliche Aromastoffe.

Doch den Wert des Honigs macht noch viel mehr aus. Zu diesem Thema wird die Apothekerin, Heilpraktikerin und Imkerin Corinna Stoiber aus Kötzting bei der diesjährigen Herbstversammlung referieren. Dabei erfährt das Publikum warum der Honig für reiche Ernten verantwortlich ist, was der griechische Arzt Hippokrates mit ihm zu tun hat und noch vieles mehr rund um das Naturprodukt, seiner Verwendung und den Inhaltsstoffen. Auch Nicht- Imker sind dazu eingeladen.

Programmpunkte der Herbstversammlung

Die Imker-Herbstversammlung findet am 10. Oktober um 19:00 Uhr, im Hotel Gasthof zur Post, Saal Bad Wiessee, statt. Neben Corinna Stoiber werden der erste Vorstand Georg Biechl und Belegstellenleiter Max Stoib referieren. Schriftführer Alfons Besel wird das Protokoll der Frühjahrsversammlung 2014 verlesen. Im Anschluss folgt ein Kassenbericht des Kassiers Ralf Liebler. Des Weiteren sind Ehrungen vorgesehen. Weiterer Programmpunkt ist die Erfassung der Bienen-Völkerzahl. Alle Imker, die nicht daran teilnehmen können, werden gebeten, ihre Völkerzahl per Telefon, E-mail oder SMS zu übermitteln.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme