Das aktuelle TS-Kalenderblatt
Ein Augenblick Ewigkeit

von Ursula Weber

Das letzte Licht der Sonne taucht die Bergrücken in warmes Gold. Der See liegt schon im Schatten. Gleich wird sich das dunkle Blau der Nacht übers Tegernseer Tal breiten. Es sind Augenblicke wie diese, bei denen man das Gefühl hat, dass die Welt den Atem anhält.

Unser aktuelles TS-Kalenderblatt von Alexander Derenbach.

Ein Hauch von Ewigkeit liegt in der Luft, denn dieser Anblick, abgesehen von der menschlichen Feingestaltung, ist in seinen Grundzügen schon tausende von Jahren alt. Vielleicht ist auch das ein Grund – neben zahlreichen anderen -, warum es so viele Menschen in die Berge zieht.

Denn so schnell, so kurzlebig ist unsere Zeit heute geworden. Was gestern galt, muss morgen nicht einmal mehr wahr sein, geschweige denn richtig. Und das betrifft nicht nur moderne Fragen, sondern auch Ansichten, Werte und Traditionen, die schon seit einigen hunderten von Jahren oder gar länger wichtig waren.

Klar, nur weil etwas eine lange Vergangenheit hat, muss es nicht automatisch heute noch gelten. Und doch gibt es in uns die Sehnsucht nach etwas Verlässlichem, nach etwas, auf das wir zählen, vertrauen können. So wie die Berge und Seen im Voralpenland seit der letzten Eiszeit unseren Blick nach Süden aufs Schönste rahmen. Jeden Morgen neu und auch jeden Abend wieder, im letzten Licht der Sonne …


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus