Ein Erlebnisweg an der Weissach

von Robin Schenkewitz

Wie berichtet will Kreuth seinen Gästen noch mehr bieten und denkt deswegen über ein Projekt namens “Naturschauspiel Kreuther Tal” nach, bei dem es sich hauptsächlich um einen Erlebnisweg entlang der Weissach handeln soll.

Damit dieser auch tatsächlich in den angestrebten drei bis vier Jahren entstehen kann, muss der Gemeinderat am morgigen Donnerstag das Konzept absegnen.

Entsteht an der Weissach bald ein Erlebnisweg?

Partner ist die österreichische Firma Pronatour, die laut Bürgermeister Josef Bierschneider bereits über umfassende Erfahrung in der Gestaltung von Themenwegen besitzt.

Anzeige

Der Erlebnisweg selber soll dabei aus insgesamt 20 interaktiven Stationen bestehen, die sowohl Kinder wie auch Erwachsene ansprechen sollen. Dazu werden auch noch Hinweisschilder entstehen, die die Besucher auf berühmte Persönlichkeiten hinweisen, die in Kreuth gelebt haben oder auf die Naturschönheiten auf Gemeindegebiet wie beispielsweise die Gumpen in Siebenhütten.

Zwei entscheidende Faktoren

Ob das ganze jedoch wirklich in dieser Form verwirklicht werden kann hängt im Wesentlichen von zwei maßgeblichen Faktoren ab: Dem Gemeinderat und den Anliegern, bei denen es sich hauptsächlich um die 20 Mitglieder der Weissachaugemeinschaft handelt.

Auf die Entscheidung der Anlieger muss wohl noch ein wenig gewartet werden. Ob die Gemeinde dem Vorhaben zustimmen wird, davon kann man sich allerdings schon am morgigen Donnerstag überzeugen, wenn das Thema auf der Tagesordnung der um 19 Uhr stattfindenden Gemeinderatssitzung steht.

Die Tagesordnung im Überblick

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus