22. Montgolfiade am Tegernsee:
“Ein kleines, feines Event, mit toller Kulisse”

Kaiserwetter und der Himmel voller Ballone: Der Auftakt zur Montgolfiade am Tegernsee war ein voller Erfolg. Danach ging es mit dem Wetter bergab. Die TTT zieht trotzdem eine positive Bilanz.

Das “Mini-Glühen” am Sonnenbichl. / Quelle: Martin Calsow

Der Auftakt zur diesjährigen Montgolfiade hätte nicht besser sein können: Alle Teams konnten am Sonntag mit ihren Ballonen abheben und atemberaubende Blicke sammeln: oben der blaue Himmel, unten der glitzernde See und dazwischen die schneeweißen Berge. Danach spielte das Wetter leider nicht mehr mit. Sturm, Regen und Schnee: schlechter hätten die Verhältnisse laut Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) nicht sein können.

Doch Peter Rie, Chef des Veranstaltungsmanagements bei der TTT, zieht trotzdem eine positive Bilanz: „Es war ein Auftakt nach Maß: Zwei Starts von drei Startplätzen aus am Vormittag, ein Start noch nachmittags in Warngau“, er betont:

Ein Traumtag! Am Dienstag gab es dann nochmal einen Start. Peter Rie

Der Start am Dienstag sei jedoch bereits eine Herausforderung gewesen. Nur wenige der Profis wagten sich in die Lüfte. Dennoch nahmen alle Teams an verschiedenen Aktionen teil: Es gab ein Wetterseminar, Vorträge und natürlich Ausflüge in die Naturkäserei, ins Bräustüberl, zum Luftgewehr-Schießstand. Auch diverse Almen habe man besucht.

Nächster Termin steht schon fest

Dieses Jahr wollte die TTT kein Mega-Event ausrichten. Das traditionelle Ballonglühen wurde zum Mini-Glühen. Die Hüllen der Ballone mussten zwar im Anhänger bleiben, da die Wiese nicht befahrbar war, „dafür standen zwölf Körbe und kleine Modellballone, deren Brenner die Nacht erhellten, und boten somit ein kleines Spektakel zum Klang der Musik“, schreibt die TTT nun in einer Pressemitteilung. „Ein kleines, feines Event, mit toller Kulisse“, resümiert Rie und betont: 

In diesem kleinen Rahmen wird es die Veranstaltung künftig sicher wieder geben. Peter Rie

Der Termin für die nächste Ausgabe der Montgofliade steht bereits fest. Vom 28. Januar bis 04. Februar 2024 schwingen sich das nächste Mal Ballonteams aus ganz Deutschland in die Lüfte – hoffentlich mit besseren Wetterverhältnissen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Berge

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner