Neuer Biergarten auf Gut Kaltenbrunn

von Peter Posztos

Die Tore öffnen sich. Bereits seit einigen Wochen herrscht am Gut Kaltenbrunn reger Verkehr von Handwerkern, Behörden und Verantwortlichen.
Die Tore öffnen sich bald. Seit Wochen herrscht am Gut Kaltenbrunn reger Verkehr von Handwerkern und Verantwortlichen.

Die Nachricht kam überraschend und war für viele ein Schock. Der Biergarten in Kaltenbrunn galt als einer der schönsten in ganz Bayern. Doch nach dem Aus 2008 lag das historische Anwesen in einer Art Dornröschenschlaf. Nun folgt die Bestätigung der Gerüchte, die in den letzten Wochen durch das Tal waberten. Ab 2015 will die Schörghuber Gruppe das Gut mit dem Münchner Promi-Wirt Michael Käfer als Pächter wieder eröffnen.

Das Gesamtnutzungskonzept für Gut Kaltenbrunn folgt, so die Aussage der Eigentümer, “in der Tradition des Gutshofes und beinhaltet Gastronomie, Biergarten mit Selbstbedienungsbereich sowie Veranstaltungsräumlichkeiten und -flächen”. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts und die Wiedereröffnung des Biergartens seien für 2015 geplant.

Frühere Dementis

Die Gerüchte, dass die Schörghuber-Gruppe zusammen mit Michael Käfer auf Gut Kaltenbrunn Großes plant, schwirrten dabei schon seit Wochen durch das Tegernseer Tal. Gut informierte Kreise sprachen Anfang September von Verhandlungen, die im Hintergrund zwischen den Eigentümern und dem Landratsamt stattfinden.

Anzeige

Da das gesamte Gut Kaltenbrunn denkmalgeschützt ist, muss auch die Abteilung für Denkmalschutz im Miesbacher Landratsamt einem geplanten Biergarten zustimmen. Kreisbaumeister Werner Pawlovsky wollte einen möglichen Biergartenbetrieb am 9. September auf Nachfrage der Tegernseer Stimme nicht bestätigen und sich zum “Stand der Dinge aktuell nicht äußern”.

Und auch Antonia Asenstorfer, Pressesprecherin der Blue Lion GmbH-Gruppe, erklärte vor zwei Wochen noch, diese Pläne nicht kommentieren zu können. “Es wird allerdings im kommenden Jahr keinen Biergarten in Kaltenbrunn geben, das ist eines der vielen Gerüchte, die nicht zutreffen”, so Asenstorfer damals. Eine Aussage, mit der sie in gewisser Weise sogar recht hatte. Denn der Biergarten kommt, wie nun bekannt wurde, erst 2015.

Intensive Verhandlungen

Dabei ist mittlerweile klar: die denkmalgeschützten Gebäude und damit auch das Gesamtensemble sollen in ihrer historischen Form erhalten bleiben und saniert werden. Dies, so Asenstorfer in einer heute verschickten Mitteilung, erfolgt in enger Abstimmung mit den verschiedenen Behörden, darunter dem angesprochenen Denkmalschutzamt im Miesbacher Landratsamt.

Die Gespräche dürften jedoch nicht einfach werden. Asenstorfer bezeichnet die Themen wie Standort, Baurecht, Historie, Landschafts- und Denkmalschutz der einzelnen Gebäude als sehr komplex. “Diese erfordern Zeit und ein hohes Maß an Investitionsbereitschaft.”

Bald könnte das Bild im Biergarten wieder so aussehen.
Bald könnte es im Biergarten wieder so aussehen.

Das Gesamtkonzept wird in mehreren Bauabschnitten realisiert. Der erste Bauabschnitt, für den nun in Gmund die Bauanträge eingereicht wurden, umfasst den Königsbau mit Gaststätte, den Biergarten mit Salettl und einem neuem Selbstbedienungsbereich.

Nach Abschluss soll das gesamte Gut “wieder öffentlich zugänglich und für jeden erlebbar werden”. Alexandra Schörghuber, Geschäftsführerin der Blue Lion GmbH, erklärt darüber hinaus, dass der 55-jährige Münchner Promi-Wirt Michael Käfer als Pächter das komplette Gut übernehmen wird:

Voraussetzung für die Wiedereröffnung und den umfassenden Erhalt des Ensembles ist ein Gesamtkonzept und ein Betreiber, der dieses auch mit Leben füllen kann. Wir sind überzeugt, dass Michael Käfer dieser Betreiber ist.

Der Gmunder Bürgermeister Georg von Preysing erklärte in der heute Abend stattfindenden Gemeinderatssitzung: “Es ist sehr erfreulich, dass Gut Kaltenbrunn wieder belebt wird. Das hat uns lange gefehlt.” Das große Hotel allerdings sei laut Preysing vom Tisch. Er hoffe nun, dass auch die Gegner besänftigt sind.

————————————————————————
Sind Sie bei Facebook? Kein Ereignis mehr verpassen. Werde Fan: facebook.com/tegernseerstimme.de
————————————————————————

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus