TTT will Tegernseer Gourmetsterne verstärkt nutzen

Unbezahlbare Werbung für den „Sterne-See“

Von Robin Schenkewitz

Ergänzung vom 22. November 2012 / 15:03 Uhr
Das am Tegernsee seit kurzem ganze fünf Michelin-Sterne beheimatet sind, bietet für die Außenwirkung des Tegernseer Tals offenbar ungeahnte Möglichkeiten.

Dies hat auch die TTT erkannt und will nun unter dem Motto „Genießerland Tegernseer Tal“ die Entwicklung gezielt nutzen. Unterdessen ist Rottachs Bürgermeister Franz Hafner einfach nur stolz auf seinen Ort.

Das „Lois“ in Rottach liegt in Sichtweite des Rathauses. Leider hat der Bürgermeister den Namen des Besitzer Alois Neuschmied nicht immer parat.

Dies verkündete Hafner jedenfalls am vergangenen Dienstag: „Von den fünf Sternen die an den Tegernsee vergeben wurde, kommen ganze vier aus Rottach-Egern. Das ist schon eine sehr gute Leistung“, zeigte sich der Bürgermeister sehr erfreut über die Arbeit der lokalen Köche.

TTT verweist auf kostenlose Werbung durch Presseartikel

„Ich möchte dabei aber nicht nur die Sterneköche loben, sondern auch die ganze andere Gastronomie bei uns im Ort. Hier kann man überall sehr gut essen“, so Hafner weiter. Bei dem ganzen Lob mag man ihm auch gerne verzeihen, dass er leider den Namen des neuesten Sternträgers Alois Neuschmied vergessen hatte.

Auch die TTT ist von der neuen Entwicklung am Gourmethimmel erfreut und will diese jetzt für sich nutzten. „Das Projekt existiert ja bereits schon seit sechs Jahren, aber wir merken schon dass das Tegernseer Tal durch die jüngste Entwicklung vermehrt in der Presse aufgetaucht ist“, bestätigt Sandra Protzner von der TTT.

Unbezahlbar

Dies sei, so die Marketingleiterin, natürlich eine nahezu unbezahlbare Außenwerbung für die Region. Unter dem Motto Genießerland soll das jetzt auch weiter vorangetrieben und erhalten werden, schließlich ist der Tegernsee nun deutschlandweit der See mit den meisten Gourmetsternen.

Zu den geplanten Maßnahmen gehört unter anderem auch, dass Anfang Dezember acht überregionale Pressevertreter eingeladen werden, das kulinarische Angebot im Tal zu testen. Diese Reisen hätten laut Protzner in den letzten Jahren auch immer für ein sehr positives feedback gesorgt.

Ursprünglicher Artikel om 07. November mit der Überschirft: Ein neuer Stern in Tegernsee
Jetzt im Herbst war es mal wieder so weit. Die Tester vom Gastroführer Michelin waren auch im Tal unterwegs und erprobten die feinsten Küchen. Und die Köche vom Tegernsee scheinen sich dabei nicht ganz ungeschickt angestellt zu haben. Denn zur Belohnung gab es jetzt Sterne über Sterne.

Unter den Preisträgern sind mit Michael Fell und Christian Jürgerns aber nicht nur die altbekannten Köche, sondern auch zwei Neulinge.

Der Sternekoch ist erst seit fünf Monaten am Tegernsee / Quelle: schwingshackl-esskultur.de

Einen neuen Stern in Tegernsee hat sich dabei Erich Schwingshackl, Chefkoch des Restaurants „Schwingshackl Esskultur“ in der Villa am See erkocht. „Wir sind natürlich stolz diese Ehrung erhalten zu haben. Besonders da wir nicht wie viele andere ein großes Hotel im Rücken haben, sondern ein selbstständiges Unternehmen sind“, so Schwinghackl.

„Einfach ist es nicht“

Der Chefkoch übernahm die Küche vor fünf Monaten, nachdem der vormalige Koch Michael Fell gegangen war. Seitdem hat sich Schwinghackl zusammen mit seinem Team enorm angestrengt, um das derzeitige Niveau zu erreichen. „Einfach ist es natürlich nicht. Man muss dafür immer beste Arbeit abliefern und nur die besten Produkte verwenden“, erklärt Schwingshackl.

Die restlichen Preisträger kommen dagegen sämtlich aus Rottach-Egern. Die Küchen in den großen Hotels Überfahrt (zwei Sterne) und Egerner Höfe (ein Stern) haben ihre alten Bewertungen bestätigt. Hinzugesellt hat sich aber noch ein weiteres Restaurant: Das Lois von Alois Neuschmid.

Der 43-Jährige war, wie er dem Merkur mitteilt, von der Ehrung völlig überrascht. Trotzdem möchte er sich davon nicht beeinflussen lassen, wie er betont: „Verändern werden wir nichts.“


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme