Unbekannte Täter versuchen es auch in Bad Wiessee

Einbruchsserie bei Tal-Optikern

Von Peter Posztos

Wie gestern berichtet, sind in der Nacht zu Dienstag bisher unbekannte Täter in ein Optikergeschäft in Rottach-Egern eingestiegen. Auf ihrem Beutezug nahmen sie Brillen im Wert von 100.000 Euro mit. Nun wurde bekannt, dass vermutlich dieselben Täter in der gleichen Nacht bei einem Wiesseer Optiker einbrechen wollten. Nur die Sicherheitsmaßnahmen verhinderten Schlimmeres.

Der Inhaber von Herder Optik informierte gestern Abend die Wiesseer Polizisten über den versuchten Einbruch. Der Tatort wurde heute dann von den Spezialisten der Kriminalpolizei Miesbach inspiziert. Offenbar handelte es sich um dieselben Täter wie in Rottach-Egern. Im Wiesseer Prinzenruhweg hatten es die Unbekannten an der Ladentür probiert. Doch der Versuch, sich durch Aufwuchten Zutritt zu verschaffen, scheiterte an der Sicherheitstür.

Erneut Zeugen gesucht

Laut der Aussage einer ersten Zeugin habe sie zwischen 1.00 und 01.30 Uhr verdächtige Geräusche gehört und zwei Männer gesehen. Die Kriminalpolizei Miesbach geht von einer organisierten Bande aus, die auch für gleichgelagerte Einbrüche in und um München verantwortlich sein soll. Die Ermittler suchen nun nach weiteren Zeugen:

„- Sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Zeitraum von 01.00 bis 01.30 Uhr in Bad Wiessee gesehen worden?

– Die Täter dürften das Objekt im Vorfeld ausgekundschaftet haben. Wurde dies vielleicht bemerkt, oder kann jemand sonstige Hinweise geben?“

Hinweise können bei der Kripo Miesbach unter der 08025/299-299 oder jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden. Dabei suchen die Ermittler auch nach Zeugen, die zu den anderen noch offenen Fällen etwas sagen können.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme