Eine Frage der Perspektive

von Ursula Weber

Mächtig erheben sich die Blauberge samt Halserspitz im Weissachtal. Der Schnee verschärft die Konturen und lässt das Massiv wie eine uneinnehmbare Festung erscheinen. Zumindest wenn man vom Tal hinaufsteigen möchte und am Ende der Wolfsschlucht direkt davor steht.

Das aktuelle TS-Kalenderblatt

Ganz anders wirkt es, wenn man von einem gegenüberliegenden Berg aus mit der Gipfelkette auf Augenhöhe ist. Noch immer wirkt sie imposant, doch nicht mehr unbezähmbar, sondern eher beeindruckend und verlockend.

Einer Parabel für die schweren Passagen im Leben gleich, wenn die Überwindung großer Herausforderungen unmöglich erscheint und jeder kleine Schritt vergebens. Dann tut es gut, das Tal der Mühsal zu verlassen, die Dinge aus höherer Perspektive zu sehen und sie von hier aus mit Mut und Zielstrebigkeit anzugehen.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus