Erlebnisse auf der bayerischen Tour

Kompetent, authentisch und unterhaltsam – die Tegernseer Heimatführer bringen ihren Gästen die Besonderheiten der Urlaubsregion DER TEGERNSEE nahe. Die neu aufgelegte Broschüre stellt die unterschiedlichen Heimatführer, ihre Themenschwerpunkte und schönsten Touren vor.

Regelmäßig wird die Broschüre, in der die Tegernseer Heimatführer und ihre Führungen vorgestellt werden, aktualisiert. Insgesamt 23 Heimatführerinnen und Heimatführer gehen in diesem Jahr mit ihren Gästen auf Erlebnistour. Jeder von ihnen hat einen speziellen Fokus, auf das Tegernseer Tal in seiner kulturellen, historischen oder landschaftlichen Vielfalt.

Dadurch ist auch die Palette der Themen breit aufgestellt. Sie reicht von geschichtsträchtigen Stadt- und Museumsführungen über sportliche Aktivitäten bis zur Entspannung im Wald – für jeden ist etwas dabei.

Mit Humor führt beispielsweise Heimatführer Chris Kellner durchs Tal: auf einer neuen, informativen Wanderung voller Geschichten und Anekdoten vom frühzeitlichen Alpentelefon bis zur ersten, echten Shopping Queen. Neu ist auch Willy Kravanjas Führung „Hopfen und Malz, Gott erhalt’s“ zur Geschichte des Tegernseer Biers und des bayerischen Whiskys Slyrs.

Wissenswertes über Bad Wiessees Entwicklung von „Klein-Texas zum Jungbrunnen“ vermittelt Heimatführerin Sandra Schäfer. Wer mit Toni Wackersberger auf Steinadlerwanderung gehen möchte, sollte gut zu Fuß sein, ebenso, wer sich mit Elisabeth Liedschreiber auf Spuren des Wildschützen Jennerwein in den Bergen bewegt. Führungen zur Geschichte des Tegernseer Klosters fehlen ebenso wenig wie „Waldbaden“ – das neue, bewusste Spazierengehen inmitten im heilsamen Grün des Waldes.

Noch mehr Touren, Informationen über die Ausbildung zum Heimatführer sowie Wissenswertes über ihren Verhaltenskodex gibt es auf www.tegernsee.com/heimatfuehrer.

Auf Anfrage können auch individuelle Touren zusammengestellt werden.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme