Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Tegernsee am Wochenende

Es werden lange Nächte voller Kunst

Von Filiz Eskiler

Im vergangenen Jahr gab es die Premiere, dieses Jahr gibt’s die Wiederholung: die „Lange Nacht der Kunst“ findet am Tegernsee statt.

Am 13. und 14. Mai findet am Tegernsee die Lange Nacht der Kunst statt. / Quelle: Tegernseer Tal Tourismus GmbH

Am 13. und 14. Mai findet am Tegernsee erneut die „Lange Nacht der Kunst“ statt. Drei Museen und weitere Galerien und Ateliers werden in den Abendstunden erleuchten – dem Motto der Veranstaltung „Licht verbindet“ treu. Bis 22 Uhr bleiben die Türen der Museen und Galerien geöffnet. Die Künstlerateliers werden von 16 Uhr bis 22 Uhr zugänglich sein.

Der Eintritt ist während der Langen Nacht der Kunst kostenfrei. Ab dem 2. Mai können sich Interessierte die Einlassbändchen bei den Tourist-Informationen und den teilnehmenden Partnern (siehe unten) abholen. Übrigens: die Bändchen erlauben nicht nur den Eintritt in die Veranstaltungen, sondern sichern auch die freie Busfahrt mit dem RVO rund um den Tegernsee.

Was gibt’s an Kunst?

Das Tal-berühmte Olaf Gulbransson Museum Tegernsee lädt ein, neben der Dauerausstellung des norwegischen Malers und Simplicissimus-Zeichners auch die Sonderausstellung „Ja so san’s“ von Ernst Hürlimann zu erleben. Im Museum Tegernseer Tal geht es in die Vergangenheit, mit über 850 Exponaten vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Zusätzlich gibt es dort aktuell die Sonderausstellung „150 Jahre D‘ Geschicht‘ vom Brandner Kasper“. Die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) verrät weiter:

Erstmals dabei ist das Museum Jagerhaus Gmund, welches als Wohnhaus des königlichen Revierjägers und „Wilden Jagers von Gmund“ Johann Baptist Mayr (1786-1834) die Besucher hautnah in die Zeit um 1800 mitnimmt.

Auch die regionale Kunstausstellung „gmundart“ macht bei der Langen Nacht der Kunst mit. „Im SPA & Resort Bachmair Weissach findet begleitend die Ausstellung von Christian Awe „IKAGAI“ statt und im Bachmair Weissach Clubhaus in Tegernsee eine Ausstellung mit Malerei von Suse Kohler“, kündigt die TTT an.

Hier sind alle teilnehmenden Museen, Galerien und Ateliers aufgelistet. Nicht wundern: auf Grund von Bauarbeiten ist das Kutschenmuseum in Rottach-Egern in diesem Jahr nicht dabei.

  • Tegernsee: Museum Tegernseer Tal, Olaf Gulbransson Museum, Galerie ARTeg, Kunstakademie Tegernsee, Galerie Orange, Atelier Jürgen Welker, Bachmair Weissach Clubhaus
  • Rottach-Egern: Galerie Kunst und mehr, Galerie RNP Fine Arts
  • Bad Wiessee: Atelier Jutta Stumböck,
  • Gmund: Jagerhaus Gmund Museum und Kulturhaus, Atelier Ekaterina Zacharova, Otsver Art Design, Atelier Klaus-Peter Frank
  • Kreuth/Weissach: SPA & Resort Bachmair Weissach

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme