Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 19, 8°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wiessee investiert Millionen in 200.000 zusätzliche Übernachtungen

Von Peter Posztos

Vorab als Kurzmeldung. Später dann als ausführlicher Artikel: Auf einer gerade zu Ende gegangenen Pressekonferenz hat Wiessees Bürgermeister Peter Höß weitreichende Pläne für das 100.000 Quadratmeter große Areal um das Jodschwefelbad bekanntgegeben.

In einem Rundumschlag wird die Gemeinde neben dem Bad unter anderem die Tennisanlage und die Wandelhalle übernehmen.

Zusammen mit einem Investor werde man einen großen Hotelbetrieb aufbauen. Dafür stünden mittlerweile auch einige konkrete Interessenten bereit, wie Peter Höß bekanntgab.

Das Ziel ist es einerseits dem Badeviertel neues Leben einzuhauchen und andererseits bis zu 200.000 zusätzliche Übernachtungen für Bad Wiessee ingesamt zu holen. Aufgrund des andauernden Besucherschwunds steht die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde auf dem Spiel. Die Verantwortlichen sehen die präsentierte Lösung als am meisten erfolgversprechende Möglichkeit um einen nachhaltigen positiven Wandel in die Wege zu leiten.

Innerhalb von zwei Jahren will man alles vertraglich in trockenen Tüchern haben. Die Rückendeckung aus dem Gemeinderat hat Höß sicher. Im Rahmen eines Arbeitskreises wurden die Pläne erarbeitet. Der Beschluss erfolgte einstimmig und damit fraktionsübergreifend.

Inwieweit sich die notwendigen Investitionen auf den angespannten Haushalt und anstehende Projekte wie die Modernisierung der Seepromenade auswirken und wie die Gemeinde die Bürger informieren möchte, werden wir im Tagesverlauf im Rahmen eines ausführlichen Berichtes darstellen.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme