Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
189

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Nachtrag: Das ändert sich bei MERIDIAN, BOB und BRB

Fahrplanwechsel am 15.12.

Von Partner News

Holzkirchen und Augsburg, 12. Dezember 2019: Alljährlicher Fahrplanwechsel am 15.12.2019 (Sonntag). Fahrplan- und Tarifänderungen bei Meridian, BOB und BRB.

Wie jedes Jahr werden auch im Dezember dieses Jahres europaweit die Fahrpläne angepasst und Tarifänderungen beim Angebot im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) umgesetzt. Fahrplanänderungen, die auch bei den Bahnen von Meridian, BOB und BRB greifen, liegen Optimierungen zu Anschlusszeiten an Kreuzungsbahnhöfen zugrunde, damit Fahrgästen mehr reibungslose Übergänge angeboten werden können. Aber auch Neuerungen in der Infrastruktur, die u.a. die DB Netz AG betreibt, führen zu Fahrplananpassungen.

Die Fahrplanänderungen bewegen sich größtenteils im Minutenbereich und sind bereits in die online- und offline-Medien integriert. Die Falt- und Aushangfahrpläne enthalten die neuen Zeiten und auch in den online-Auskunftsmedien sind sie enthalten (www.meridian-bob-brb.de, mobile App „Meridian BOB BRB – Info & Tickets“ sowie www.bahn.de und DB Navigator). Beim Meridian setzt die Bayerische Oberlandbahn GmbH im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG), die den Regional- und S-Bahn Verkehr im Freistaat plant, finanziert und kontrolliert, Erhöhungen des Zugangebotes auf den Strecken München – Salzburg, Kufstein – Rosenheim und Holzkirchen – Rosenheim um.

Die in den letzten Jahren an den Wochenendtagen neu eingeführte Spätabendverbindung von München Hbf ab 0:43 nach Rosenheim verkehrt nun täglich. So steht den Fahrgästen aus Grafing, Aßling, Ostermünchen, Großkarolinenfeld und Rosenheim nun täglich eine spätabendliche Verbindung zur Verfügung, die ideale Heimfahrmöglichkeiten z.B. nach dem Besuch von Sportveranstaltungen oder Konzerten in München bietet und zudem auch gute Anschlüsse von vielen Fernzügen aufweist. Ebenso verkehrt der Meridian Salzburg ab 22:15 Uhr nach München nicht mehr nur an den Wochenenden, sondern täglich. Damit stehen den Fahrgästen in Salzburg stündliche Verbindungen bis 23 Uhr bereit und längere Wartezeiten am Abend können vermieden werden. Berufspendler aus dem Inntal werden sich über eine neue Frühverbindung, die in Kufstein um 5 Uhr startet, direkt nach München freuen. Und am späten Abend gibt es eine neue Zugfahrt von Rosenheim ab 0:39, mit Direktanschluss aus München, nach Kufstein. So ist täglich noch die Fahrt von München Hbf ab 23:50 Uhr, mit Umstieg in Rosenheim, zu allen Stationen im Inntal möglich. An den Wochenendnächten kurz nach Mitternacht bietet eine weitere neue Meridian-Fahrt von Kufstein nach Rosenheim einen guten Anschluss von Innsbruck. Auf der Mangfalltalbahn von Rosenheim nach Holzkirchen ist der Betriebsbeginn an den Wochenenden nun eine Stunde früher. So gibt es nun z.B. in Bruckmühl Abfahrten in beide Richtungen am Samstag bereits 6 Uhr und an Sonn- und Feiertagen um 7 Uhr.

Grundlage für die tariflichen Anpassungen ist die Preisanpassung, auf die sich die Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) deutschlandweit geeinigt hat. Zu den EVU im deutschen Nahverkehr gehören neben DB Regio unter anderem auch die bayerischen Bahnen der Transdev GmbH (Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH). Dementsprechend werden auch die Preise für die hauseigenen Tickets der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH leicht und um durchschnittlich 1,7 % angehoben. Das beliebte Guten Tag Ticket, das exklusiv in allen Meridian-, BOB- und BRB-Zügen gilt, kostet beispielsweise ab 15.12. in der Variante für zwei Personen 31 statt bisher 30 EUR, in der Variante für fünf Personen 55 statt bisher 51 EUR. Die am meisten genutzte Variante für eine Person bleibt dagegen preisstabil und kostet unverändert weiterhin 23 EUR. Es ist damit drei EUR günstiger als das entsprechende Bayern-Ticket.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme