Randalierer unterwegs - auch Eiscafé betroffen

Fahrräder fliegen durch Rottach

Letzte Woche war im Ortskern von Rottach-Egern Randale angesagt. Zwei unbekannte Täter richteten ein Chaos in der Gemeinde an. Eines ihrer Ziele war dabei das Eiscafé Cristallo.

Das Cristallo – von Schäden ist nichts mehr zu sehen.

Vergangene Woche, in der Nacht von Montag auf Dienstag, zogen zwei unbekannte Täter durch den Ortskern von Rottach. Dabei richteten sie ordentlichen Schaden an, teilt die Polizeiinspektion Bad Wiessee mit.

Blumen ausreißen und Räder werfen

Es ist 01.00 Uhr in der Nacht. Zwei Unbekannte streifen mit lauter Musik von der Karl-Theodor-Straße über die Nördliche Hauptstraße in Richtung Tegernsee. Dabei werden Blumen aus ihren Beeten gerissen und Fahrräder auf die Straße geworfen. Auch die Außenbestuhlung des Eiscafés Cristallo bleibt nicht verschont und wird von den beiden demoliert. Dort entstand, so die Polizeiinspektion, ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Laut einem Überwachungsvideo und diversen Mitteilungen konnten die Beamten nun jedoch für einen der Täter eine Beschreibung herausgeben. Dieser habe eine kurze, weiße Hose und einen Rucksack mit reflektierenden Streifen in einer X-Form getragen. Jetzt bitten die Wiesseer Beamten um Hilfe. Wer sachdienliche Hinweise liefern kann, soll sich unter der Telefonnummer 08022 987 80 melden.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme