Wiesseer Entenrennen begeistert die Massen

Fast mehr Menschen als Enten

Heute Mittag war es mal wieder soweit: Tausende gelbe Badeenten eroberten den Zeiselbach. Der Rotary Club hat das beliebte Rennen heuer zum sechsten Mal veranstaltet. Und die Menschen strömten nach Wiessee.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verantwortlich für die Bergung der Plastikenten war auch dieses Mal die Wiesseer Wasserwacht. Mittels einer Barriere und vielen freiwilligen Helfern bugsierten sie die Enten bis zur Mündung des Zeiselbachs in den Tegernsee. Dort fischte die Feuerwehr die mehrere tausend “Renngefährte” Stück für Stück aus dem Wasser. Rund 1,5 Kilometer weiter bachaufwärts wurden um Punkt 12 Uhr die Enten auf einen Schwung im Wasser abgeladen. Dann bahnte sich die gelbe Karawane ihren Weg gen Tegernsee.

Dabei handelt es sich bei dem Rennen um keine reine Spaßveranstaltung. Fünf Euro kostet die Lizenz für die Teilnahme. Und die Regeln sind streng. Auf der Strecke darf niemand außer den Offiziellen eingreifen. Die 300 Schnellsten gewinnen. Kontrolliert wird das von Kampfrichtern, die auf Höhe der Schleuse am Ende des Zeiselbachs sitzen und Ente für Ente, nach dem aus dem Wasser nehmen, offiziell dokumentieren.

Die schnellste Ente gewinnt

Die schnellste Rennente brauchte dabei heuer rund 45 Minuten und war damit deutlich zügiger unterwegs als noch im vergangenen Jahr. Der Regen der letzten 24 Stunden hatte für den Zeiselbach mehr Wasser gebracht. Zusätzlich wurde durch die Feuerwehr vorab ein kleines Wehr angelegt, das mit dem Start des Rennens den Bach “flutete”.

So pilgerten die rund 1.500 Zuschauer nach und nach zusammen mit den Enten in Richtung Ziel. Und als dort dann die erste ankam, brach sogar Jubel aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer Besitzer eine Lizenz ist und heute nicht bis zur letzten Ente warten wollte, der kann ab Montag auf www.tegernseer-entenrennen.de nachschauen, ob er gewonnen hat. Wer seinen Gewinn heute nicht abholen kann, der hat auch noch nächsten Samstag zwischen 10 und 13 Uhr in der Wiesseer Sparkassen-Filiale noch die Möglichkeit.

Fotostrecke vom Entenrennen in Bad Wiessee:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme