Der Ausblick auf die Woche im Tal
Festl-Gaudi und ein emotionales Wiedersehen

von Maxi Hartberger

In dieser Woche schlägt das Festl-Herz im Tal wieder höher. Wieder einmal steht uns ein Konzert-Highlight bevor und auch Tracht- und Wein-Liebhaber kommen auf ihre Kosten. Außerdem erfahren wir mehr über die Rückkehr in die Freiheit am Tegernsee nach 13 Jahren im Gefängnis.

Wir starten in eine weitere Augustwoche mit Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad. Perfekte Bedingungen, um den Sommer am See nochmal richtig auszukosten. Und dafür ist an diesem Wochenende einiges geboten.

Oimara-Konzert und Weinfest-Wochenende

Los geht es am Freitag mit einem Musik-Schmankerl an der Wiesseer Seepromenade. Der talweit bekannte Beni Hafner alias Oimara kommt auf die wiessee-rocks-Bühne. Wer dabei sein will, sollte sich beeilen – die Karten sind sehr begehrt und schnell weg. Mit etwas Glück gibt’s noch welche an der Abendkasse. Hier gibt’s weitere Infos.

Zeitgleich findet am Freitag das traditionelle Gassler Weinfest der Landjugend Gmund statt. Einen Tag später feiert der Rottacher Burschenverein beim Kreidl in Unterwallberg sein Weinfest. Also auf ins Dirndl und in die Lederhosn. Denn mit den beiden Weinfesten endet dann ganz offiziell die Festl-Saison am Tegernsee.

Nach 13 Jahren frei: Der Fall um Manfred Genditzki

In dieser Woche widmen wir uns außerdem noch einmal dem Fall um Manfred Genditzki. 13 Jahre, 23 Wochen und sechs Tage saß er hinter Gittern, für einen Mord, den er womöglich nicht begangen hat. Seine jüngste Tochter hat er kaum aufwachsen gesehen. Nun ist der inzwischen 62-Jährige frei und zurück bei seiner Familie am Tegernsee. Doch wie ist er mit der jahrelangen Haft umgegangen und wie geht es ihm jetzt? Das erfahren Sie morgen auf der Tegernseer Stimme.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus