Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ein Hauch von Hollywood bei der Tegernseer Feuerwehr

Filmen – auch das machen sie freiwillig

Von Nicole Kleim

Es ist ihr zweiter Imagefilm, den die Tegernseer Feuerwehr aus eigenem Antrieb gemacht hat. Jetzt kommt die fünfminütige Story sogar ins Kino.

Noch winkt kein Filmangebot aus Hollywood, aber was nicht ist, kann ja noch werden. / Bild: FFW Tegernsee

Im Februar 2013 stellten ein paar Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Tegernsee aus Gaudi einen Film ins Netz. „Harlem Shake“ brachte ihnen unheimlich viele Klicks ein. Im Juli des gleichen Jahres folgte ein Imagefilm, der mit heutigem Stand 44.133 Aufrufe hat.

An diesen Erfolg wollte man anknüpfen und wagte sich an eine Neuauflage. Für die Idee konnten die ehrenamtlichen Helfer den Tegernseer Filmproduzenten Peter Rixner (46) begeistern. Ohne dafür Geld zu verlangen, erklärte er sich bereit, den Feuerwehrlern mit seinem Know-how und technischem Equipment zur Seite zu stehen.

Imagefilm kommt ins Kino

Gedreht wurde der fünfminütige Streifen im Frühjahr und Sommer vergangenen Jahres. Die Idee zur Handlung hatten die Feuerwehrler selbst. Details sollen aber noch nicht verraten werden. Auf jeden Fall gehe es um einen „Unfall mit Gefahrstoff“, so heißt es.

Wer sich den Film anschauen will, bevor er ins Netz geht, der kann dies am 18. Februar im Kino an der Weißach tun. Erst danach wird er auf Youtube zu sehen sein. Die Feuerwehrler erhoffen sich mit ihrem Imagefilm, mehr Menschen für die ehrenamtliche Arbeit bei der Feuerwehr begeistern zu können, um letztendlich selbst mehr Mitglieder zu gewinnen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme