Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
124

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Motorradfahrer landet in Heckscheibe

Fliegendes Gepäck beschädigt Anhänger

Von Simon Haslauer

Gestern kam es in Lenggries zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein kurzer Blick über die Grenzen des Landkreises.

Gestern, am Sonntag, den 19.07, kam es in Lenggries zu einem schweren Verkehrsunfall. Am Nachmittag gegen 14:30 Uhr fuhr ein 52-jähriger Warngauer mit seinem Jaguar vom Achenpass kommend auf der B 307 Richtung Sylvensteinspeicher. Dort angekommen wollte er links auf den Wanderparkplatz abbiegen, musste jedoch aufgrund eines ihm entgegenkommenden Fords mit Wohnanhänger anhalten.

Eine 26-Jährige aus Marktoberdorf erkannte das Abbremsen des Jaguars rechtzeitig und konnte ihren VW gefahrlos anhalten. Auch ein 58-jähriger Ebersberger bremste sein Motorrad ab und blieb sicher hinter dem 52-jährigen Warngauer stehen.

Es kracht gewaltig

Ein darauffolgender 61-jähriger Schweizer übersah die bremsenden Fahrzeuge vor ihm jedoch. Er krachte mit voller Wucht mit seinem Motorrad in das Motorrad des Ebersbergers. Durch den heftigen Aufprall schleuderte es den Schweizer über den Ebersberger in die Heckscheibe der 26-Jährigen. Das Kraftrad des Ebersbergers wurde dadurch auf das Heck des VWs aufgeschoben und fiel dann samt dem Fahrer nach links um.

Dadurch verlor der 58-Jährige seinen Gepäckskoffer, der daraufhin gegen den Anhänger des entgegenkommenden Fords geschleudert wurde.

Der Schweizer sowie seine 61-jährige Begleiterin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus nach Bad Tölz gebracht werden. Der 58-jährige Ebersberger erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und wurde mit ins Krankenhaus Bad Tölz eingeliefert. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Insgesamt 10.650 Euro Sachschaden

Der Schaden am Motorrad des Ebersberger wird auf 2.500 Euro geschätzt. Am VW entstand, laut Polizeiinformationen, ein Schaden von cirka 3.000 Euro. Der durch den fliegenden Gepäckskoffer beschädigte Wohnanhänger weist einen Schaden von 150 Euro auf. Den höchsten Sachschaden erlitt das Motorrad des Schweizers mit 5.000 Euro, teilt die Polizeiinspektion Bad Tölz mit.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme