Bachmair-Küchendirektor stellt sich der Herausforderung „Top Chef“

Franz-Josef Unterlechner kocht im TV

Wieder einmal flimmert ein bekanntes Gesicht aus dem Tal über den Bildschirm. Diesmal ist es Franz-Josef Unterlechner, Küchendirektor des Hotels Bachmair Weissach. Er nimmt an der deutschen Version der preisgekrönten Kochshow „Top Chef“ teil und stellt sich einer angesehenen Jury.

Franz-Josef Unterlechner, Küchendirektor des Hotels Bachmair Weissach, nimmt an “Top Chef Germany” teil. / Quelle: SAT.1/André Kowalski

Mit „Top Chef Germany“ bringt der Sender Sat.1 ein preisgekröntes TV-Format aus den USA nach Deutschland. Dabei geht es um die zentrale Frage, die schon viele Kochshows versucht haben, zu beantworten: Wer ist der beste Koch Deutschlands? Bei „Top Chef Germany“ dürfen diesmal aber nur die Profis an den Herd – sozusagen „die Champions-League der Köche“, wie auf Sat.1 getitelt wird.

Ab Mittwoch, den 8. Mai, stellen sich zwölf Profiköche verschiedenen kulinarischen Herausforderungen. Mit dabei auch ein bekanntes Gesicht aus dem Tegernseer Tal: Franz-Josef Unterlechner. Unterlechner lernte seinen Beruf im „Lenbach“ bei Ali Güngörmüs und wurde 2010 nach Abschluss der Steigenberger Akademie Küchenmeister. Danach machte er unter anderem Halt bei Sternekoch Christian Jürgens im Hotel Überfahrt und im „Königshof“ bei Martin Fauster.

2005 wurde er zum „Bayerischen Meister der Köche“ und belegte 2018 den zweiten Platz beim „Bocuse d’Or Germany“. Seit Herbst 2018 ist Unterlechner Küchendirektor der fünf Restaurants des Hotels Bachmair Weissach. In der neuen TV-Show will sich der 33-Jährige nun mit seinen Profi-Kollegen messen.

Eckart Witzigmann beurteilt die Profis

Gedreht wurde die Show von Ende Februar bis Mitte März in Berlin. „Vier meiner Konkurrenten haben bereits einen Stern erkocht“ , erzählt Unterlechner gegenüber dem Merkur. „Es war knallharter Wettkampf zwischen uns allen. Aber genau darin hat es harmonisiert – wir haben uns alle gut verstanden.“

Die insgesamt zwölf Kandidaten müssen sich in jeder Show verschiedenen Aufgaben stellen. So werden jeweils neue Themen vorgegeben, die die Profis dann interpretieren und kulinarisch umsetzen müssen. Bewertet werden die Köche von einer angesehenen Jury. Mit dabei Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann, der zum ersten Mal in einem TV-Format wie diesem zu sehen sein wird. Unterstützt wird Witzigmann von Zwei-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr sowie Foodkritikerin Alexandra Kilian.

„Diese Show ist die Königin der Kochshows“, ist sich Unterlechner sicher. „Sie läuft seit 13 Jahren in den USA und ist quasi auf der ganzen Welt ein Mega-Erfolg. Für mich war es eine tolle Erfahrung. Ich habe viel gelernt und coole Leute kennengelernt“, so sein Resümee. Der Gewinner von Top Chef Germany erhält übrigens nicht nur den Titel, sondern auch 50.000 Euro.

Los geht es diesen Mittwoch, 8. Mai, um 20:15 Uhr auf Sat.1. Im Bachmair Weissach kann das Ganze beim Public Viewing in der Mizu Bar verfolgt werden.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme