Das aktuelle TS-Kalenderblatt
Friedliche Stille

von Ursula Weber

Einsame Pfade wie dieser sind selten geworden im Tegernseer Tal. Häufig drängen sich Menschenmassen entlang des Sees und hinauf zu den Gipfeln. Dabei tut es so gut, einmal ganz für sich zu sein.

Einatmen – ausatmen… Und einen Fuß vor den anderen setzen… Dann stellt sich wohlige Ruhe ein. / Quelle: Peter Posztos

Frühe Morgenstunden oder entlegene Wege machen es möglich, nur dem Knirschen des Schnees zu lauschen oder dem Zwitschern der Vögel. Die Gedanken schweifen zu lassen, bis sie irgendwann zur Ruhe kommen und verebben. Bis sich die friedliche Stille um einen herum auch in einem selbst ausbreitet.

Gerade in Zeiten von Krankheitshysterien und diffusen Alltagsängsten gilt so eine Stärkung für Körper, Geist und Seele wohl als wirkungsvolles Heilmittel. Eines, das noch dazu völlig kostenlos zu haben ist und nirgends ausverkauft sein kann. 😉


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus