Rettungshubschrauber im Einsatz: Waakirchner gerät in Gegenfahrbahn
Frontal gegen einen LKW

von Robin Schenkewitz

Ein 53-jähriger Waakirchner kam heute morgen auf dem Weg nach Bad Heilbrunn aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem LKW zusammen. Schwer verletzt und bewusstlos wurde der Mann zunächst vor Ort versorgt, ehe er mit dem Hubschrauber abtransportiert wurde.

Waakirchner gerät in Gegenfahrbahn

Gegen 08:15 Uhr war der Mann mit seinem Suzuki auf dem Weg nach Bad Heilbrunn. Am dortigen Ortseingang geriet der Waakirchner dann aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit einem LKW zusammen.

Ersthelfer versorgten den Mann noch am Unfallort und sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen von Polizei und Rettungskräften. Der Waakirchner wurde durch den Unfall schwer verletzt und war nicht mehr bei Bewusstsein. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Mann in das Unfallklinikum in Murnau geflogen und untersucht. Der 45-jährige LKW-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Anzeige

Die B472 wurde zunächst komplett gesperrt, später konnte die Feuerwehr Bad Heilbrunn die halbe Strecke freigeben. Die Einsatzkräfte beseitigten auch die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Das Auto des Waakirchners wurde unterdessen abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von 3.000 Euro.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus