Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Nächtliche Messungen bringen es an den Tag

33 von 77 – Die Raser-Bilanz in Tegernsee

Im Juli trat die Stadt Tegernsee als weitere Kommune im Tal dem Kommunalen Zweckverband Verkehrssicherheit Oberland (KVS) bei. Nun bekam der Stadtrat aufsehenerregende Messergebnisse präsentiert.

Die Max-Josef-Straße in Tegernsee – eine beliebte Raserstrecke./Archivbild

Die Begründung für die Mitgliedschaft im KVS war Anfang Juli: „Man muss den Rasern klarmachen, dass wir die Geschwindigkeitsmessungen konsequent durchsetzen wollen“, so damals Tegernsees Bürgermeister Johannes Hagn (CSU), als er den Beitritt im Stadtrat rechtfertigte.

„Den ruhenden Verkehr machen wir immer noch selbst. Aber sobald wir ins Bußgeldverfahren einsteigen, also ab dem Widerspruch, geben wir dies an den Zweckverband weiter“. Die Messungen beim fließenden Verkehr und notwendige Bußgeldbescheide aber wurden komplett an den KVS in Bad Tölz abgegeben. Und nicht nur dies.

Aufgeschreckt durch nächtliche Raser und Lastkraftwagen trotz Fahrverbots kam es die vergangenen Tage zu Messungen, deren erste Ergebnisse Hagn seinen Ratsmitgliedern am Dienstagabend offenlegte. Zwar würden die meisten Überschreitungen des Tempolimits von 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften tagsüber im „Promillebereich“ liegen. Doch anders dagegen sehe es bei Messungen in der Nacht aus.

Ein Führerschein ist weg

Von zwei Uhr bis fünf Uhr morgens seien 77 Fahrzeuge gemessen wurden, 33 davon hätten gegen das Tempolimit verstoßen. „Ein Führerschein ist wahrscheinlich weg. Und bei drei Lkws besteht Klärungsbedarf, ob sie überhaupt nachts fahren dürfen“. Besonders bemerkenswert sei seien dann die Messungen am 6. Oktober zwischen 6 und 10:30 Uhr in Richtung Gymnasium ausgefallen. „Kurz vor der Schule wurden 70 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt“, so Hagn.

Zwar seien die meisten davon zwischen 50 und 70 km/h gefahren, doch vor einer Schule sei dies „schon ganz bemerkenswert“. Dies rechtfertige die Entscheidung, dass die Stadt dem Zweckverband Verkehrssicherheit beigetreten ist. Nach diesen ernüchternden Ergebnissen will Hagn nachts und am Brennpunkt Schule weiter messen lassen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme