Eine Anwort auf die Herausforderungen der Corona-Krise
Gastro-Challenge: “Boid scho is’ soweit!”

von Filiz Eskiler

Die Corona-Krise bedeutete für einige Branchen einen völligen Lockdown. Seit dem Frühjahr 2020 haben sich vor allem Gastronomen viele Herausforderungen in den Weg gestellt. Im Landkreis Miesbach findet deshalb demnächst die Gastro-Challenge statt – und es gibt schon einige Teilnehmer.

Das Team aus Waakirchen (v.l.): Nadia Sadeghian, Norbert Kerkel und Simone Kerkel. / Quelle: Susanne Kerkel.

“Boid scho is’ soweit!”, kündigt Susanne Kerkel von dem gemeinnützigen Verein Wos Guads vor Ort e.V.i.Gr. an. Denn am Wochenende vom 18. bis 20. Juni 2021 findet im gesamten Landkreis Miesbach erstmals die Gastro-Challenge statt. Kerkel erklärt:

Die Gastro-Challenge soll dazu beitragen, dass die gebeutelte Gastronomie angekurbelt wird und unsere regionalen Lebensmittel die Wertschätzung erhalten, die sie verdienen.

Die teilnehmenden Gastronomen werden im Zuge der Aktion drei Schmankerl mit Zutaten aus unserem Landkreis Miesbach zaubern und auf ihrer Speisekarte eigens präsentieren. Als regional gilt bei der Challenge, dass zum Beispiel das Tier, von dem das Fleisch oder die Eier stammen, hier im Landkreis im Stall steht/stand oder das zubereitete Gemüse hier angebaut wurde. Auf die genaue Herkunft soll ebenfalls auf der Speisekarte hingewiesen werden.

Die Aktion findet als Gemeinwohl-Projekt im Rahmen des MARKTPLATZ GUTE GESCHÄFTE 2021 der SMG Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH statt, der von Landrat Olaf von Löwis moderiert wurde. Challenge-Partner für die teilnehmenden Gastronomen sind die Gemeinde Waakirchen mit 1. Bürgermeister Norbert Kerkel als Schirmherr, der Kreisverband für Obst-, Gartenbau und Landschaftspflege Miesbach e.V. und der Waakirchner Verein Wos Guads Vor Ort e.v.i.Gr.

Teilnahme noch möglich

Rund 20 Gastronomiebetriebe aus dem Landkreis haben ihre Teilnahme bereits bestätigt. Wer sich alles unter den Teilnehmern befindet, kann hier nachgelesen werden.

Bei wem jetzt noch das Interesse geweckt wurde, ist nicht zu spät dran: Infos zur Teilnahme gibt es bei der Projektkoordinatorin Nadia Sadeghian (gastrochallenge@wosguadsvorort.de, Tel. 0171 – 198 26 56). Ein Anmeldeformular ist außerdem auf der Webseite zu finden.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus