Gastronomie am Tegernsee – Erfolg durch modernes Marketing

von Extern

Die Stadt Tegernsee sowie die umliegende Region rund um den See leben vom Tourismus. Eng damit verbunden ist die Gastronomie, welche ebenfalls eine bedeutende Rolle einnimmt. Nachdem die Cafés und Gaststätten lange Zeit geschlossen bleiben mussten, ist die Branche mittlerweile wieder im vollen Gange. Für Restaurantbetreiber beginnt damit auch wieder der Kampf um die Gäste. Wer sich gegen seine Konkurrenz durchsetzen möchte, kann dabei auf verschiedene Marketing-Maßnahmen setzen, welche dabei helfen, sich langfristig zu etablieren und erfolgreich zu sein.

Eine schlanke Speisekarte

Viele Gastronomen bieten ihren Gästen eine möglichst große Auswahl an verschiedenen Gerichten an. Häufig mit der Hoffnung, damit möglichst viele verschiedene Personengruppen anzusprechen. Doch Studien zeigen, dass eine große Auswahl den gegenteiligen Effekt hat. Schuld ist das sogenannte Marmeladen-Paradoxon. In einer Studie kam heraus, dass Konsumenten deutlich kauffreudiger sind, wenn sie mit einer kleineren Auswahl konfrontiert sind. Das lässt sich direkt auf die Speisekarte übertragen.

Ist diese Speisekarte überfüllt, dann stehen die Gäste vor der Qual der Wahl. Es fällt ihnen schwerer, sich zu entscheiden. Zudem haben sie Angst, ihre Wahl im Nachhinein zu bereuen, was Stress auslöst. Auch die fehlende Übersichtlichkeit sorgt dafür, dass viele Personen die Geduld verlieren und weiterziehen. Eine schlanke Speisekarte ist hingegen leicht zu überschauen und vermittelt einen professionellen Eindruck. Des Weiteren profitiert in der Regel die Qualität, wenn sich die Küche auf eine kleinere Auswahl an Gerichten konzentrieren kann.
Individuelle Gastronomieartikel

Ein weiterer wichtiger Faktor, um ein Restaurant erfolgreich zu betreiben, ist, dass sich die Betreiber von Konkurrenten absetzen und aus der Masse herausstechen. Gerade am Tegernsee reiht sich ein Restaurant an das andere. Damit sich ein potenzieller Gast für das eigene Restaurant entscheidet, muss dieses herausstechen und die Aufmerksamkeit der Personen erlangen. Individualität sorgt dafür, den Gästen länger in Erinnerung zu bleiben, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass diese wiederkommen.

Eine sehr effiziente Möglichkeit, um dies umzusetzen, ist der Einsatz von individuell gestalteten Druckartikeln für die Gastronomie. Dabei kann es sich unter anderem um Bierdeckel, Zuckersticks oder Untersetzer handeln. Sie geben dem Restaurant eine eigene Note und können auch als Werbegeschenke eingesetzt werden, um neue Gäste zu gewinnen oder bestehende Gäste an sich zu binden. Interessierte finden weitere Informationen bei diesem Anbieter.

Der Weg in das Internet

Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um sich zu informieren. Das gilt auch dann, wenn es darum geht, ein geeignetes Restaurant in der Nähe zu finden. Dank der Smartphones ist das selbst unterwegs ohne Probleme möglich. Wer im Internet nicht präsent ist, lässt folglich jede Menge Potenzial liegen. Im Internet informieren sich Personen über das Angebot und die Öffnungszeiten, um sicherzustellen, dass sie vor Ort nicht vor geschlossenen Türen stehen und ein Gericht finden, welches ihnen schmeckt.

Gerade in der Gastronomie achten die Menschen verstärkt auf Bewertungen, um einen Eindruck über die Qualität und den Service zu erhalten. Wer deshalb über eine eigene Webseite, ein Profil in den sozialen Netzwerken und ein gepflegtes Unternehmensprofil bei Google verfügt, gewinnt deutlich mehr Gäste. Denn wer im Internet nicht existiert, ist für viele Personen schlicht unsichtbar.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus