Nicht alltäglicher Verkehrsunfall an der Feichtner-Hof-Kreuzung in Gmund

Gasunfall hält Feuerwehren in Atem

Von Peter Posztos

Bereits gestern Mittag ereignete sich ein nicht ganz alltäglicher Verkehrsunfall. An der Kreuzung beim Feichtner Hof in Gmund nahm ein 34-jähriger Wiesseer mit seinem VW Scirocco einer Waakirchnerin die Vorfahrt.

Die 61-jährige Frau war zu der Zeit mit ihrem gasbetriebene Mitsubishi auf der Tölzer Straße in Richtung Gmund unterwegs. Beim Zusammenstoß wurden beide Autos stark beschädigt.

Insgesamt zehn Einsatzwägen der Feuerwehr waren mit 56 Mann vor Ort, um den Vorfall mit dem leckgeschlagenen Flüssiggastank des Mitsubishi in den Griff zu bekommen. Durch die 45-minütige Sperrung der Kreuzung staute sich der Verkehr auf den Zufahrtsstraßen.

Alles Weitere in der original Polizeimeldung von gestern Abend:

Meldung der Inspektion Bad Wiessee vom 11. Juli 2012


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme