4.000 Euro teurer Rempler mit Unfallflucht
Geparktes Auto in Tegernsee angefahren

von Steffen Greschner

Wie die Polizei bereits am Dienstag gemeldet hat, ist es am Osterwochenende in der Tegernseer Hochfeldstraße zu einem kostspieligen Rempler gekommen.

Dabei wurde der ordnungsgemäß an der Straßenseite geparkte blaue Hyundai einer 20-jährigen Tegernseerin von einem unbekannten PKW-Fahrer derart beschädigt, dass der Kleinwagen seither fahruntüchtig ist.

Der obere Teil der Tegernseer Hochfeldstraße.

Anzeige

Der Schaden durch die massiv eingedrückte linke Front des Autos beläuft sich laut Aussage der Wiesseer Beamten auf 4.000 Euro. Und auch das Fahrzeug des Schadensverursacher dürfte nach dem Anstoß deutlich beschädigt sein.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer also in der Zeit zwischen Samstag, den 07. April und Montag, den 09. April etwas gesehen oder gehört hat, soll sich direkt bei der Dienststelle in Bad Wiessee unter der 08022 9878-0 melden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus