Gericht der Woche (6): Tegernseer Kalbs-Tartar

Von Martin

Roh zubereitetes Fleisch ist nicht jedermanns Sache. Für diejenigen, die Tartar gerne essen, gibt es diese Woche eine ganz besondere Art der Zubereitung. Nach Tegernseer Art.

Das Rezept übersandte uns Walter Leufen, Küchendirektor des Seehotel Überfahrt. Nachkochen ist erlaubt und sogar erwünscht. Und wie immer keine Sorge. Leufen ist zwar selbst ein Meister seines Fachs. Aber egal, ob Sie Kochanfänger oder Profi sind: für jeden ist die Zubereitung zu meistern.

Viel Spaß beim Kochen und gutes Gelingen.

Rindertartar auf Röstbrot. Quelle: genussbereit.blogspot.com

Rezept für 4 Personen

Zutaten für Tartar

320g Kalbsrücken
1 Knoblauchzehe (Knoblauchpresse)
1cl gutes kalt gepresstes Olivenöl
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Das Fleisch zuerst in Scheiben und dann in dünne Streifen schneiden.
Anschließend mit einem Hackmesser in feinen Würfeln hacken.
Nun können alle anderen Zutaten in einer Schüssel vermischt und abgeschmeckt werden.

Zutaten für die Sauce

4 cl Olivenöl
60 g geröstete Pinienkerne
1 Bund Basilikum (nur die Blätter verwenden)
30 g Hartkäse aus der Naturkäserei Tegernseer Land
Salz, Pfeffer und Zitronensaft zum abschmecken
ev. etwas Rindsbouillon

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Bouillon in einem kleinen Standmixer zerkleinern
bis eine homogene Sauce entsteht. Mit der Bouillon kann man die Sauce zur
gewünschten Konsistenz bringen.
Tipp: Schmecken Sie die Sauce erst am Schluss mit den Gewürzen ab.

Fertig. Guten Appetit!

Walter Leufen


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme