Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
708

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Gericht der Woche (8): Roulade von Ziegenkäse und Auberginen an Kräutersalat

Von Martin

In der ersten Woche des neuen Jahres gibt es von Walter Leufen, Küchendirektor im Seehotel Überfahrt, einen mediterranen Salat. Die Zubereitung des Gerichts teilt sich in drei Schritte auf: Für die Rouladen, die Tomatensaucen und den Kräutersalat.

Nachkochen ist erlaubt und erwünscht. Und wie immer keine Sorge. Leufen ist zwar selbst ein Meister seines Fachs. Aber egal, ob Sie Kochanfänger oder Profi sind: für jeden ist die Zubereitung zu meistern. Viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen.

Anzeige | Hier können Sie werben
Dieses Bild zeigt Walter Leufen am Grill. Im Hintergrund die Egerner Bucht.
Dieses Bild zeigt Walter Leufen im Sommer am Grill. Im Hintergrund die Egerner Bucht.

Rezept für vier Personen:

Zutaten und Zubereitung:

Für die Rouladen:
ca. 200 g Ziegenfrischkäse (alternativ Picandou)
1 Stück Aubergine
1-2 Essl. Waldhonig
Etwas frischer gehackter Thymian
Olivenöl zum Braten
Salz

Die Auberginen vom Strunk entfernen und der Länge nach in ca. fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden, diese in Oliven-Öl braun anbraten und auf einem Tuch erkalten lassen. Aus Ziegenkäse, Honig und Thymian eine homogene Masse herstellen und mit etwas Salz abschmecken.

Nun die Auberginen-Scheiben nebeneinander und überlappend zu einem Rechteck legen, die Käsemischung im unteren Drittel auf die Auberginen-Matte geben und einrollen. Als Unterlage eignet sich Frischhaltefolie. Es ist sinnvoll diese Rouladen schon einen Tag im Voraus herzustellen, da sie so genügend Zeit haben zum Auskühlen bzw. fest werden.

Für die Tomatensauce:
2-3 schmackhafte Tomaten
Je ein Zweig frischer Thymian und Rosmarin
Ein Spritzer Weißweinessig
1 cl. Kräftige Brühe
ca. 3 cl. Oliven-Öl
Salz, Zucker, Pfeffer und etwas Knoblauch-Öl

Die Tomaten vierteln und auf einem Backblech mit der Schnittfläche nach oben verteilen.

Mit Thymian, Rosmarin belegen und mit Salz, Zucker und Pfeffer etwas bestreuen. Nun das Ganze im Backofen bei 180 Grad Celsius zirka 15 Minuten garen. Jetzt die Tomatenviertel (ohne Kräuter) im Mixbecher mit Essig, Öl, Brühe und Gewürzen aufmontieren, die Sauce durch ein Sieb passieren und ggf. nochmal nachschmecken.

Für den Salat:
ca. 100 g feine Kräutersalat-Mischung
½ Zitrone (Saft)
4-5 Essl. Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Salatblätter waschen und gut abtropfen lassen oder schleudern. Mit Öl, Zitrone und Gewürzen abschmecken bzw. untermengen. Nun die Roulade in gewünschte Scheiben schneiden und mit dem Salat und die Vinaigrette auf Teller anrichten.

Fertig. Guten Appetit!


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme