Gladbach verliert gegen Nizza

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Anzeige

Borussia Mönchengladbach musste sich im Testspiel am Birkenmoos in Rottach-Egern gegen den OGC Nizza geschlagen geben. Zumindest gab es ein freudiges Wiedersehen mit dem ehemaligen Trainer Lucien Favre. Wir haben die spannendsten Eindrücke vom Spiel.

Bundesligist Borrussia Mönchengladbach blieb bei beiden Testspielen zur Vorbereitung auf die neue Saison sieglos. Gegen den vom Ex-Borrusen-Coach Lucien Favre trainierten OGC Nizza verloren die Fohlen in Rottach am Birkenmoos mit 1:2.

Thorgan Hazard brachte das Team von Trainer Dieter Hecking in Führung (61.), Alassane Pléa (79.) und Adrien Tamez (87.) drehten jedoch die Partie für die Südfranzosen. Bereits am Mittag waren die Fohlen im Test gegen den englischen Zweitligisten Leeds United nicht über ein 1:1 hinaus gekommen.

Herzliches Wiedersehen in Rottach

Zumindest fiel das Wiedersehen mit Lucien Favre sehr herzlich aus. Am 20. September 2015 schockte der nämlich ganz Gladbach mit seiner blitzartigen Flucht nach fünf Bundesliga-Pleiten.

Gestern erklärte Favre dann gegenüber der BILD: „Ich werde diese viereinhalb Jahre niemals vergessen, denke noch sehr oft an die großartige Zeit zurück. Ich habe längst mit allen Verantwortlichen Frieden geschlossen.“

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner