Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
189

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Großer Faschingszug am Tegernsee

Gmunder Ortsdurchfahrt gesperrt

Von Simon Haslauer

Die Faschingszeit 2020 am Tegernsee wird besonders narrisch. Die Seegeister feiern ihr 140-jähriges Bestehen und können ihr Jubiläum groß auf dem diesjährigen Faschingsumzug feiern, denn der findet heuer endlich wieder in Gmund statt. Wenn der Faschingszug und die Narren allerdings durch Gmund ziehen, müssen Autos draußen bleiben. 

In ein paar Tagen marschieren wieder allerhand verkleidete Gestalten durch Gmund / Quelle: Peter Posztos

Maskiert und in kreativen Kostümen den bösen Winter austreiben. Es ist endlich wieder Faschingszeit! Und die bringt uns nicht nur Zombies, Prinzessinnen und Indianer auf die Straßen sondern nach einiger Zeit auch wieder den Faschingszug nach Gmund. Traditionell findet alle zwei Jahre im Tegernseer Tal der Faschingszug statt. Die Orte Gmund, Kreuth und Tegernsee wechseln sich dabei ab. Heuer ist es wieder soweit und die Narren ziehen durch Gmund.

Die “After-Faschingszug-Bar” darf nicht fehlen

Am 23. Februar um 13.00 Uhr startet der Spaß in der Finsterwalder Straße in Dürnbach. Die Aufstellung und Anmeldung ist im Jennerwein schon ab 09.00 Uhr möglich. Von dort aus zieht der Umzug über den Gmunder Berg zum Bahnhof. Hier wird graziös gewendet, am Maximilian vorbeimarschiert und Richtung Volksfestplatz weitergezogen. Dort findet schließlich eine Faschingsparty für alle Teilnehmer statt.

Wie es sich für eine ordentliche Party gehört, gibt es anschließend natürlich auch eine offizielle After-Faschingszug-Bar. Ab 14.00 Uhr sorgt der Verein Seegeister Gmund-Dürnbach e.V., der heuer sein 140-jähriges Bestehen feiert, in beheizten Zelten für reichlich Verpflegung. Auf dem Flyer versichert der Verein: “Für Magen und Leber empfohlen!”

Wenn in Gmund Fasching gefeiert wird, müssen Autos ausweichen. / Quelle: Maxi Hartberger

Ohne Straßensperre keine ausgelassene Feier

Da durch den Umzug einige Narren zu viel auf den Straßen wären, braucht es wieder Straßensperren. Der RVO meldet deshalb: “Während des Faschingsumzugs am 23. Februar wird das Ortszentrum von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr gesperrt. In diesem Zeitraum entfallen die Haltestellen Gmund Bahnhof, Gasteig, Maximilian- und Parksiedlung.”

Annemarie Heizmann aus der Gemeinde Gmund kann noch etwas genauer auf die Straßensperre eingehen. Die Ortsdurchfahrt Gmund, durch die beiden Straßen B307 und B318, wird am 23. Februar von 12.00 Uhr bis 17.00 gesperrt bleiben. Autofahrer die durch Gmund wollen, werden dementsprechend umgeleitet.

 


 

Alle News & Infos zur Kommunalwahl auf einen Blick


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme