Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1201

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ein Videobericht aus der Mittelschule in Rottach-Egern

Großer Andrang beim Blutspenden in Rottach

Von Martin

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Haben Sie in ihrem Leben schon Blut gespendet? Wüssten Sie, was sie dabei beachten müssen, damit ihr Blut überhaupt für eine Spende in Frage kommt? Wir haben am Montag in der Mittelschule in Rottach-Egern beim Blutspendedienst München vorbeigeschaut, mit Ärzten gesprochen und selbst das erste Mal einen halben Liter Blut gespendet. Dabei waren wir nicht die Einzigen.

Anzeige | Hier können Sie werben

In der Zeit zwischen 16 und 19:45 Uhr waren mit Sicherheit über 50 Bürger aus allen Gemeinden rund um den Tegernsee nach Rottach-Egern gekommen. Der Grund dafür könnte auch sein, dass der Vorgang des Spendens eigentlich nichts besonderes ist. Eine Spende könne laut Aussagen der Ärze sogar für das eigene Immunsystem gut sein.

Im Allgemeinen werde die Entnahme des Blutes sehr gut vertragen. Um ganz sicher zu gehen, dass auch wirklich nichts schief geht, müssen jedoch bestimmte Alters- und Gewichtsgrenzen eingehalten werden. Zum Schutz des Spenders gelten daher folgende Kriterien:
Mindestalter 18 Jahre
Höchstalter bei Mehrfachspendern 68 Jahren
Höchstalter bei Erstspendern 60 Jahre
Körperliches Wohlbefinden
Körpergewicht von mindestens 50 Kilogramm
und Lichtbildausweis nicht vergessen

Außerdem führt man vor der Blutentnahme – egal ob Erst- oder Wiederholungsspender – noch ein medizinisches Gespräch mit einem Arzt. Zusätzlich sind während des Spendens immer mehrere Helfer in der Nähe, falls es jemanden doch etwas ungut gehen sollte. Insgesamt dauert das ganze Prozedere übrigens in etwa fünf bis zehn Minuten. Dann ist die Blutkonserve voll.

Und wenn man fertig ist, bekommt jeder Teilnehmer einen persönlichen Blutgruppen-Ausweis sowie ein Lebensmittel-Paket als kleines Dankeschön.

Wann die nächsten Termine in ihrer Umgebung sind, erfahren sie unter blutspendedienst-muenchen.de

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme