Teufelsgraben:
Großeinsatz der Polizei: Teenager fährt geklauten Porsche zu Schrott

Ein 14-Jähriger hat gestern Nachmittag einen Unfall gebaut und flüchtete vom Unfallort.

Foto: Adobe Stock Von benjaminnolte

Fahrerflucht? Fahren ohne Fahrerlaubnis? Diebstahl? Die Liste der Vergehen ist lang. Die Polizei meldet, dass gestern in Pkw-Fahrer von der Fahrbahn abkam, so lautete die erste Information in der Pressemeldung der Polizei Holzkirchen.

Demnach war ein Porsche-Fahrer von Otterfing in Richtung Holzkirchen unterwegs. Aus bisher ungeklärtem Grund kam er nach links von der Fahrbahn ab, rauschte über die Gegenspur in die gegenüberliegende Leitplanke: Die komplette Fahrzeugfront bis zur Fahrerkabine wurde unter der Leitplanke eingeklemmt.

Doch als die Polizei ankam, fehlt vom Fahrer jede Spur. Ein Augenzeuge schilderte der Polizei, dass der Fahrer des Pkw aus dem abgerissenen Schiebedach des Porsche gestiegen sein soll und anschließend wohl flüchtete. Erste Nachforschungen ergaben dann, dass der Porsche gestohlen wurde. Und dass der Autofahrer gerade 14 sei.

Großeinsatz der Holzkirchner Polizei

Da die Polizei davon ausging, dass der Fahrer lebensbedrohliche Verletzungen haben könnte, und zudem Diebstahl und Unfallflucht im Raum stand, wurde mit zahlreichen Einsatzkräften nach der geflüchteten Person gesucht. Es wurden Mantrailer-Hunden eingesetzt, eine Einsatzhundertschaft aus München und ein Hubschrauber der Polizei. Letztendlich fand die Polizei den Gesuchten. Es soll sich um einen 14-Jährigen aus dem Landkreis Miesbach handeln. Der Junge wurde – wie durch ein Wunder – nur leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 20. 000 Euro.

Den 14-Jährigen erwarten nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Diebstahl. Die Staatsstraße wurde deswegen für vier Stunden beidseitig gesperrt. Die freiwilligen Feuerwehren aus Holzkirchen, Otterfing und Föching waren eingesetzt. Die Straßenmeisterei Hausham war ebenfalls vor Ort.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner