Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
151

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Oleg-Kagan-Musikfest startete mit Open Air

“Haben eine gute Mischung gefunden”

Von Robin Schenkewitz

Am morgigen Mittwoch beginnt das 23. Oleg-Kagan-Musikfest im Festsaal von Wildbad Kreuth. Über zehn Tage hinweg wird den Besuchern bei verschiedenen Sommerkonzerten ein breites Spektrum klassischer Musik geboten. Als Einstimmung gab es am Samstag ein Open Air, das schon mal vorab Lust auf das Festival wecken sollte.

Dabei spielten vier junge Musiker von der „Munich Brass Connection“ auf Schloss Ringberg. Das Motto: „Von der Weissach bis zum Hudson“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach diesem Einstieg mit Blick über das Tegernseer Tal erhofft sich auch das nachfolgende Musikfest einen regen Besucherandrang. „Nach dem derzeitigen Kartenvorverkauf zu schließen, werden wohl 2.500 bis 3.000 Besucher nach Wildbad Kreuth strömen“, gibt sich Mitorganisator Rudi Wolf optimistisch.

Dass das Fest auch dieses Jahr wieder ein Erfolg wird, dafür arbeiten er und die anderen Veranstalter fast das ganze Jahr über. Schließlich, so Wolf, steckt hinter dem Festival ein großer organisatorischer Aufwand. „Da wir ja im Februar schon mit der Werbung beginnen, müssen wir im Herbst anfangen, die Künstler einzuladen, und mit der Planung beginnen. Nach dem Fest ist immer vor dem Fest“, erläutert Wolf die Aufgaben, die er und sein Team bewältigen müssen.

Nachwuchsförderung wichtiger Bestandteil des Festivals

„Dieses Jahr haben wir eine gute Mischung gefunden“, meint Wolf in Bezug auf die Auswahl der Künstler. Die Cellistin Natalia Gutman gibt sich beispielsweise die Ehre.

Wobei das eigentlich selbstverständlich ist. Denn Gutmann übernimmt in diesem Jahr auch die künstlerische Leitung. Neben ihrem Auftritt zu Beginn des Festivals und beim großen Finale soll es ein zusätzliches Jazzkonzert und einen Tenorauftritt geben.

Laut Wolf ist aber auch die Nachwuchsförderung seit jeher ein fester Bestandteil und selbst gewählte Verpflichtung des Festivals. Somit werden an drei Abenden Orchesterkonzerte auf dem Programm stehen, die mit Klavier- und Violinkonzerten von Wolfgang Amadeus Mozart zugleich als Forum für eine ganz junge Künstlergeneration dienen.

Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, erhält ab morgen die Gelegenheit, das Fest zu besuchen. Das vollständige Programm des Oleg-Kagan-Musikfestes finden Sie auf der Homepage unter www.oleg-kagan-musikfest.de.

Karten erhalten Sie beim Musikfest Kreuth e. V. unter der Telefonnummer 08029 18 20, online über den Webshop sowie über München Ticket und bei allen Tourist-Informationen im Tegernseer Tal.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme