"Jugend kocht regional" in Schaftlach:
Herbstlicher Genuss für alle Generationen: Jugendliche zaubern Menü für Senioren

“Wos guads vor Ort”: Ende November standen zehn Jugendliche im Schaftlacher Pfarrsaal vor dem Herd. Den Senioren hat es geschmeckt.

Im Schaftlacher Pfarrsaal wird gekocht. / Quelle: Wos guads vor Ort

Ein herbstlicher Gemüseeintopf, Brotaufstrich sowie süße Apfel-Streusel als Dessert: Zehn Jugendliche stellten sich am 25. November für die Besucher des jährlichen Seniorennachmittags der Pfarrei Hl. Kreuz Schaftlach in die Küche. Unterstützung gab es von Heimatunternehmerin Andrea Brenner von machtSINN. Ausgerichtet wurde das kulinarische Erlebnis vom Verein ‘Wos guads vor Ort’. Dieser betont: “Im Rahmen der Wos Guads vor Ort-Veranstaltung ‘Jugend kocht regional’ haben sie im Schaftlacher Pfarrsaal ein leckeres Menü aus regionalen und saisonalen Zutaten gekocht, die überwiegend von lokalen Anbietern und Erzeugern stammen.”

Die letzten frischen Einkäufe stammten dabei aus dem Waakirchner Gemüsegarten von Hannah und Fritz von Stein. Bei der Einkaufstour packten Hannah und Fritz die Gelegenheit am Schopf und erklärten den jungen Köchinnen und Köchen gleich, welches Gemüse überhaupt vor Ort wachsen kann. Denn: Bedingt durch das durchaus raue Klima sei Gemüseanbau in Waakirchen und im Landkreis Miesbach allgemein alles andere als „easy“.

Im Schaftlacher Pfarrsaal lief dann alles nach Rezept. Gemüse wurde geschält, geschnippelt und gekocht. Das kulinarische Ergebnis war ein herbstlicher Gemüseeintopf mit Hackfleisch, ein herzhafter Brotaufstrich und ein süßer Apfel-Streusel als Dessert. Der Verein berichtet erfreut:

Die Senioren haben sich über das köstliche Essen und die nette Gesellschaft der Jugendlichen gefreut, die ihnen nicht nur ihre Kochkünste, sondern auch ihre Wertschätzung und ihr Interesse gezeigt haben.

Auch die Jugendlichen hatten sichtlich viel Freude an dem Projekt. Die 13-jährige Ella erzählt: “Eine sehr schöne Aktion! Am besten hat mir gefallen, dass alle miteinander gearbeitet haben, auch wenn sie sich nicht oder kaum gekannt haben. Und ich denke, dass auch alle Gäste einen schönen Nachmittag hatten und sich sehr gefreut haben, dass wir gekocht haben.” Andrea Brenner von machtSinn erklärt betont zudem: “Was ich grandios finde, dass sich zehn Jugendliche einen halben Tag die Zeit nehmen und mit Leib und Seele dabei sind, für die Senioren zu kochen und sich auch dem Thema zu widmen.”

Sehr spannend fand Brenner, dass es gar keine Berührungsängste mit den älteren Leuten gegeben habe. “Es macht Hoffnung, dass die Jugend da echt offen ist und mal aus reiner Freude irgendwo mitmacht. Es hat einfach Spaß gemacht, die Energie war toll”, sagt sie.

Wos guads vor Ort

Initiiert wurde die Aktion vom Waakirchner Verein ‘Wos guads vor Ort’. Die Mitglieder setzen sich regelmäßig mit verschiedenen Veranstaltungen für das Bewusstseit für “das Gute vor Ort sowie regionale Lebensmittel” ein. „Jugend kocht regional“ sei ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Generationen, die Wertschätzung der regionalen Ressourcen und die Freude am gemeinsamen Genießen gewesen sein.

Auf den Social-Media Kanälen könnt ihr euch zudem bereits ein Reel zu dem kulinarischen Ereignis ansehen. Eine kurze Video-Reportage über die Veranstaltung soll demnächst veröffentlicht werden. In Zukunft will ‘Wos guads vor Ort’ weitere ähnliche Aktionen anbieten.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner