Gmunder Initative sammelt für Flutopfer

Hilfe aus dem Tal für Deggendorf

Das Gmunder Baugeschäft Stang will Sonntagfrüh einen 40-Tonnen-Lkw mit Spenden nach Deggendorf schicken. Die Menschen dort sind durch das Hochwasser stark betroffen. Viele Häuser sind überflutet. Die Einwohner stehen vor dem Nichts. Nun soll eine große Sammelaktion helfen.

576703_506610826078901_1698355962_n

Bis morgen 14 Uhr könne man im Stang-Lager in Gmund/Moosrain alle nötigen Artikel abliefern, so Geschäftsführer Tobias Stang. Wichtig seien:

– Hygieneartikel wie Toilettenpapier, Seife etc.
– Kinderspielsachen
– haltbare Lebensmittel, wie abgepackte Nudeln, Reis, Dosen etc.
– Tierfutter
– Reinigungsmittel
– Kleinelektrogeräte, wie Mikrowelle, Toaster, Wasserkocher etc.
– Schneeschaufeln, Besen etc.
– Eimer, Kübel, Wannen etc.

Ebenso habe man eine Anlaufstelle in Miesbach eingerichtet, die bis morgen 12 Uhr geöffnet ist. Dabei betont Stang, dass zwar auch das Tegernseer Tal von den Fluten betroffen sei, allerdings nicht so stark wie der Bereich um Deggendorf.

Gesammelt wird an zwei Stellen:
Beim Baustoffhandel in Gmund-Moosrain in der Münchner Straße 192-200
Stang-Niederlassung in Miesbach, Am Windfeld 43.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme