Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Deutsche Meisterschaft der Heißluftballonfahrer

Hoffnung auf Start im Tegernseer Tal

Von Redaktion

Seit einigen Tagen schweben die Giganten wieder am Himmel: Die Deutsche Heißluftballon-Meisterschaft findet in diesem Jahr am Tegernsee statt. Bisher sorgte das Wetter für schwierige Bedingungen, doch für Samstag sieht’s gut aus. Kann man den Ballonen endlich beim Starten zusehen?

Gestern konnten die 28 teilnehmenden Teams der Deutschen Meisterschaft der Heißluftballonfahrer in Warngau starten. / Quelle: Sandra Niederberger

Vom 6.10. bis zum 10.10.2021 findet die Deutsche Heißluftballon-Meisterschaft offiziell am Tegernsee statt. Erstmals zählt dabei auch der Warngauer Fluplatz zu den Startplätzen. Grund hierfür ist, dass dort die Wetterbedingungen für Starts oft günstiger als im Tegernseer Tal sind.

Denn bisher sorgte das Wetter eher für schwierige Bedingungen. So mussten auch die für heute früh um 07.30 Uhr geplanten Starts westlich von Miesbach aufgrund starker Sichteinschränkungen abgesagt werden. Der Start gestern morgen konnte hingegen wie geplant stattfinden und auch für den Start heute Nachmittag zeigt man sich optimistisch.

Wettkampf stark von Wetter abhängig

Doch worum geht es eigentlich? Der Wettkampf steht bei der Meisterschaft im Fokus. Es gibt, anders als bei der Montgolfiade, keine Passagierfahrten. Die 28 teilnehmenden Teams erhalten täglich ganz kurz vor Start Aufgaben, die sie bei der jeweiligen Wertungsfahrt lösen müssen. Bei den Aufgaben müssen die Ballonfahrer Geschick und Präzision beweisen.

Gestartet wird frühmorgens um 7.30 Uhr oder spätnachmittags um 16.00 Uhr von unterschiedlichen Startplätzen in der Region. Die Entscheidung, wo gestartet wird, wird erst am Vorabend festgelegt und richtet sich nach Witterung und Aufgabenstellung. Insgesamt sind fünf Wertungsfahrten vorgesehen.

Auch morgen kämpften die besten Pilotinnen und Piloten noch einmal um den begehrten Meistertitel. Vor allem am Wochenende dürfte es das Wetter gut mit uns meinen und gibt Gelegenheit, die Giganten am Himmel zu bewundern.

Start im Tegernseer Tal geplant

Ines Wagner von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) verrät uns den bisherigen Planungsstand: „Aktuell gehen wir davon aus, dass der Start morgen früh im Tegernseer Tal stattfinden wird, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen.“ Hierfür kommt entweder die Rottacher Oswaldwiese oder die Wiesseer Seepromenade in Frage. Derzeit seien zwei Starts für morgen angedacht. Sollte das Wetter doch noch einmal umschlagen, ist der Sonntag-Vormittag der Ausweichtermin. Am Sonntag-Nachmittag findet dann die Siegerehrung im Wiesseer Hotel Zur Post statt.

Insgesamt sind feste Angaben über genaue Startplätze und Uhrzeiten bei dieser Meisterschaft eher schwer, da Sportballone vor allem auf Präzision ausgelegt sind. Früh Aufstehen lohnt sich also am Samstag, denn direkt morgens um 07.00 Uhr (eine halbe Stunde vor Start) wird die Webseite der TTT mit den neuesten Infos aktualisiert. Dann seht ihr, von wo genau aus die Ballone starten. Hier geht’s zur Webseite.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme