Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 19, 8°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Veranstaltungstipp

“Hund sama scho” – Ein Gangster Bluesical aus dem Oberland

Von Robin Schenkewitz

Wer den Weg vom Tegernsee hoch nach Irschenberg auf sich nimmt, den erwartet ein besonderes Spektakel.

Auf der „Huaber Filz’n“ wurde eine Freiluftbühne errichtet, auf der die Theatergruppe des Gesangsvereins Irschenberg seit dem 29. Juni ein Stück aufführt, das auf tatsächlichen Ereignissen beruht. Sozusagen eine Gangsterposse aus dem Oberland.

Die Theatergruppe des Gesangsvereins Irschenberg

Bereits vor drei Jahren hatten die Darsteller großen Erfolg mit der Aufführung des Stücks „Irschenberger Jedermann“. Damals sahen Tausende von Zuschauern die dargebotene schauspielerische Leistung.

Um auch dieses Jahr das Publikum zu begeistern, wurde extra eine Naturbühne errichtet, auf der das „Bluesical“ „Hund sama scho“ aufgeführt wird. Die Idee dazu entsprang aus alten Gerichtsakten und Archiven.

Eine Gangsterposse

Die Geschichte erzählt von einer groß angelegten Gangsterposse, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts in Irschenberg ereignete. Mit dem Versprechen, horrende Rendite einfahren zu können, brachte eine Gruppe, die sich als Adlige ausgab, Bauern und Bürger um deren Ersparnisse.

Schon vor zehn Jahren entwickelte die Agatharieder Autorin Annelies Eham aus der Romanvorlage von Georg Stöger-Ostin ein Theaterstück. Für die Aufführung auf der Freiluftbühne wurde diese Version jetzt noch einmal extra überarbeitet.

Außerdem wurden die Musik- und Gesangseinlagen von Hubert Meixner neu gesetzt und „verbluest“. Das fertige Projekt kann sich nun „Gangster Bluesical“ aus dem bayerischen Oberland nennen. Insgesamt 40 Akteure sind an der Posse beteiligt, wenn es heißt: “Reich oder arm – hund sama scho.”

Termine

Der nächste Termin ist bereits heute Abend, aber auch nächste Woche Donnerstag und Freitag kann man sich das Spektakel anschauen. Ab 19:00 Uhr sorgen die ortsansässigen Vereine für Musik und Schmankerl. Ab 21 Uhr startet dann die eigentliche Aufführung.

Karten sind entweder telefonisch unter der 08025/995115 oder per E-Mail unter vorverkauf@theater-irschenberg.de erhältlich.

Hier noch die Anfahrt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Größere Kartenansicht

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme