Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
187

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Vorfall auf dem Rosstag

Hunde beißen Zuschauer

Von Steffen Greschner

Ergänzung: Wie von einem Kommentator richtig bemerkt, wurde die Anzeige laut Aussage der Polizei wieder zurückgezogen. Der Sprecher auf dem Rosstag hatte die Hundebesitzer darauf aufmerksam gemacht, ihre Tiere an die Leine zu nehmen. Der Hund des Münchner Zuschauers stand dabei plötzlich im abgesperrten Bereich und wurde dort von der Meute angefallen.

Sie waren die Attraktion des 44. Rosstages in Rottach-Egern. Die Hunde des Bayerischen Schleppjagdvereines. Knapp 30 Hunde führten mit vier Reitern eine „Königliche Schleppjagd hinter der Bayernmeute“ auf.

Für einen 44-jährigen Münchner und seinen vier Monate alten Mischlingshund wurde jedoch aus dem harmlosen Programmpunkt schmerzhafter Ernst. Direkt nach der Vorführung gegen 15 Uhr griff die Meute unvermittelt den Hund des Kaufmanns an.

Dieser versuchte laut Angabe der Polizei seinen Hund zwar noch nach oben aus der Reichweite der anderen Hunde zu ziehen, was ihm allerdings nicht gelang. Die Hunde bissen sich in dem Rüden fest. Bei dem Versuch die Hunde zu trennen, bissen sie auch den Kaufmann in die rechte Hand sowie in den linken Oberarm.

Mehreren umstehenden Zuschauern sowie den Reitern des Schleppjagdvereins gelang es dann, die Hunde zu trennen. Der Münchner wurde zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Sein Hund musste wegen der Bisse operiert werden.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme