Alle Artikel und Infos zu den Waldfesten
Jetzt entdecken
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Nach Aus für Wallbergrennen: neuer Berglauf am Tegernsee

Im Sprint auf die Neureuth

Wer nach dem gestrigen Tegernseelauf nicht alle Kräfte auf der Strecke des Halbmarathons gelassen hat, oder wem das Wetter zu schlecht war, hat nächsten Samstag eine weitere Möglichkeit der Herausforderung: den 1. Neureuth-Sprint, dem neuen Berglaufformat am Tegernsee.

Ein Berglauf auf die Neureuth steht nächstes Wochenende oberhalb von Tegernsee auf dem Programm.
Ein Berglauf auf die Neureuth steht nächstes Wochenende oberhalb von Tegernsee auf dem Programm.

Waren bei den zwölf Veranstaltungen des Wallberglaufs noch 5,5 Kilometer und 860 Höhenmeter zu überwinden, sind es beim Neureuth-Sprint mit 2,5 Kilometern und 364 Höhenmetern deutlich weniger. Die durchschnittliche Steigung soll 15 Prozent betragen. Manchmal kommt es einem als Wanderer allerdings wesentlich steiler vor. Selbst trainierte Biker kommen in den kurzen Steilstücken oft ans Limit.

Für die meisten Läufer sei dies aber etwas völlig Neues, wirbt Kurt Löffelmann von der Firma Berg Outdoor als Veranstalter.

Entgegen dem Trend lang – länger – ultra bringen wir ein neues, kurzweiliges und herausforderndes Berglaufformat auf den den Weg. Ich habe mich im Vorfeld schlaugemacht. Es gibt im Umkreis von mehreren Hundert Kilometern keinen vergleichbaren Lauf.

Löffelmann glaubt nach dem Wegfall des Wallberglaufs an eine Wiedergeburt der etwas anderen Art des Berglaufs und will diese mit einem Sprint füllen. Er rechnet mit einer Siegerzeit unter 12 Minuten für die Strecke vom Parkplatz zur Neureuth. Kurz – schnell – steil, so das Motto.

„Zackiges Tempo“ für Grenzgänger

Dies sei sicherlich ein Grenzgang in der Berglaufszene, „denn wir wollen die Sprintqualitäten der sonst so auf Ausdauer fokussierten Teilnehmer auf die Probe stellen“, sagt der Veranstalter. Wer gerne Steigungen in zackigem Tempo angeht, dem dürfte der Neureuth-Sprint daher am Tegernsee liegen. Besonders gut geeignet sei der Sprint für Einsteiger in die Berglauf-Szene.

Um jedem Läufer einen guten Halt zu bieten, führe die gesamte Strecke über Schotter oder Asphalt. Im Ziel warten nach der Erstverpflegung der berühmte Neureuth-Kaiserschmarrn, feine Knödeleien und eine gute Stimmung auf die Teilnehmer. Dafür sind als Startgeld 30 Euro zu entrichten. Enthalten ist darin auch ein umfangreiches Starter-Package, unter anderem mit Socken und Shirts. Damit würde sich die Veranstaltung von vergleichbaren abheben.

Die Neureuth ist ein beliebtes Ausflugsziel - mittlerweile auch Nachts oder am Ruhetag
Die Neureuth ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Neben der Tatsache, dass die Neureuth das Ausflugsziel Nr. 1 über dem Tegernsee ist, wurden dort schon vor über 100 Jahren sportliche Feste ausgerichtet: 1902 stand die Verlegung des Hirschberg-Turnfestes auf die Neureuth auf dem Programm. Vier Jahre später folgte das erste Wintersportfest des Wintersportvereins Tegernseer Tal. Seitdem ist der Hausberg das Ziel vieler Wanderer, in den letzten Jahren auch der Biker.

Der Startschuss zum Neureuth-Sprint fällt um 9.30 Uhr am Wanderparkplatz. Anmeldeschluss ist am 20.September unter www.neureuthsprint.de.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme