In eigener Sache: Wir wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und schöne Festtage

Von Steffen Greschner

Die Tegernseer Stimme ist nun seit 8 Monaten online. Für ein journalistisches Medium keine lange Zeit. Und doch hoffen wir, dass wir Sie in den vergangenen Monaten gut informiert und auch unterhalten haben.

Wir berichten zwar immer und sind dabei so aktuell wie nur möglich. Darüberhinaus meinungsstark und kritisch. Aber in der staaden Zeit soll das Ganze einmal hinter das Weihnachtsfest zurücktreten. Deswegen werden wir während der nächsten drei Tage eine kleine „Sendepause“ einlegen. Und auch zwischen den Jahren werden wir ein bis maximal zwei Artikel pro Tag veröffentlichen.

An dieser Stelle wollen wir uns aber auch bedanken. Bei den vielen Lesern, die uns immer öfter als glaubwürdige und aktuelle Quelle zu lokalen Themen rund um das Tegernseer Tal sehen. Herzlichen Dank an die bis zu 1.500 Leser pro Tag. Genauso geht der Dank an die Unternehmen, Vereine, öffentlichen Einrichtungen und auch sonst alle, die uns mit Informationen versorgen und damit unsere Arbeit erst möglich machen.

Beinahe 1.000 Beiträge haben sich bereits angesammelt, die darauf warten, von Ihnen nachgelesen zu werden. Sie finden diese in den einzelnen Kategorien oder über das Suchfeld. Stöbern Sie einfach ein wenig rum.

Worüber wir uns – quasi als Weihnachtsgeschenk – freuen würden, ist Kritik oder Lob. Sagen Sie uns was ihnen gefällt und vor allem was wir noch unbedingt besser machen sollten. Sollten Sie ein interessantes Thema haben, über das es zu berichten gilt, bitte wenden Sie sich an:

redaktion@tegernseerstimme.de

Wenn es irgendwo auf der Erde ein „Traumhaftes Fleckchen“ gibt, um Weihnachten zu feiern, dann ist es das Tegernseer Tal. In diesem Sinne wünscht die Redaktion der Tegernseer Stimme: „Frohe Weihnachten!“

Weihnachten in Rottach-Egern / Quelle: Rolf Kaul


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme