Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
876

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Veterinary Street Jazz Band spielt im Bachmair am See

Von Martin

Wer kennt Sie nicht? Die Band aus der ZDF-„Knoff-Hoff-Show“. In den 80ern und 90ern begleitete die in München gegründete „Veterinary Street Jazz Band“ die damals populäre Fernsehsendung. Ausgestrahlt wurde in über 40 Ländern der Welt.

Am 29. Dezember ab 21.00 Uhr tritt das achtköpfige Ensemble nun in Rottach im Hotel Bachmair am See auf.

Anzeige | Hier können Sie werben

Hier ein Beitrag vom Bayerischen Rundfunk:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Wiege der „Veterinary Street Jazz Band“ steht in München: 1978 formierte sich im traditionellen „Jazz-Stadt-Teil“ Schwabing eine nur scheinbar harmlose Studentenband. Seinen Namen leiht sich das Orchester in klassischer New-Orleans-Manier vom Gründungs-Ort: der Veterinärstraße.

Innerhalb nur eines Jahrzehnts erweckt die Band Stücke aus dem Archivschlaf und spielt sich zu einer europaweit anerkannten Formation „empor“. Markenzeichen: authentischer Jazz im Stile eines Louis Armstrong, Joseph „King“ Oliver, Clarence Williams und Fletcher Henderson.

Auf der Suche nach einem passenden Rahmen für seine neue technische Experimentier­-Show holt der ZDF-Wissenschaftsredakteur und Jazzfan Joachim Bublath 1986 die Münchner Gute-Laune-Jazz-Band ins Fernseh-Studio. “Ain’t She Sweet”, gespielt von der Veterinary Street Jazz Band, wird Titelmelodie und Erfolgs-Hit seiner “Knoff-Hoff-Show” und verhilft der Band zu Kult-Status und weltweiter TV-Präsenz.

“Veterinary Street Jazz Band” Auftritt begeisterte selbst Musiker im Mutterland des Jazz

Größte musikalische Anerkennung erhält die Veterinary Street Jazz Band 1989 in Los Angeles, im Mutterland der Jazzmusik, als ihr das Prädikat zuerkannt wird, “authentischen schwarzen Jazz” zu spielen. Ein weiterer Höhepunkt der Karriere ist 1991 das erste Konzert in der Philharmonie am Gasteig gibt – vor ausverkauftem Haus.

Und nun spielen die Musiker im Hotel Bachmair am See. Hier alle Informationen zum Konzert:
Eintritt: 10 Euro
Beginn: 21 Uhr
Voraussichtliches Ende: 0.30 Uhr
Um Reservierung wird gebeten unter der 08022 – 272-0

Näheres zur Band unter: vsjb.de


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme