Jahrzehntelanger Einsatz für in Waakirchen: Neuer Ehrenbürger
Ein Kämpfer für die Mitmenschen

von Nicole Kleim

In Anerkennung seiner Verdienste um das Gemeinwohl wird Josef Gast zum Ehrenbürger der Gemeinde Waakirchen ernannt. Josef Gast – ein Kämpfer mit Engagement für die Belange seiner Mitmenschen.

Josef Gast sen.
Josef Gast sen. wird zum Ehrenbürger von Waakirchen ernannt

Der Gemeinderat nahm den Vorschlag des CSU-Ortsvorsitzenden Alfred Finger einstimmig an, Josef Gast zum Ehrenbürger von Waakirchen zu ernennen. Damit würdigten die Ratsmitglieder das jahrzehntelange, ehrenamtliche Engagement von Landwirt Josef Gast, der zwölf Jahre lang als Ortssprecher von Piesenkam (von 1972 bis 1978 in Schaftlach und bis 1984 in der Gesamtgemeinde) und 28 Jahre lang im Waakirchner Gemeinderat tätig war.

Anzeige

Bei der freiwilligen Feuerwehr Piesenkam war Gast zudem fünf Jahre lang Kassier und weitere fünf Jahre Schriftführer. Sein Amt als 2. Kommandant übte er bei der Feuerwehr Piesenkam ebenfalls fünf Jahre lang aus. Und ganze 21 Jahre war Gast 1. Vorsitzender der Feuerwehrler.

Ein Held muss man nur einmal sein, ein Ehrenmann immer.

Sein unermüdliche Einsatz für ein neues Feuerwehrhaus bescherte Waakirchen eine Gaststätte und einen Schulungsraum, und wurde zu einer wichtigen Begegnungsstätte im Ort. Doch damit nicht genug. Sein musikalisches Geschick stellte er 40 Jahre lang als Piesenkamer Sänger unter Beweis. Und weil im Musikverein auch Ämter zu besetzen waren, übernahm Gast 18 Jahre lang das Amt des 2. Vorsitzenden, und für weitere 8 Jahre den 1. Vorsitz.

Als ehrenamtliches Mitglied im Bauausschuss engagierte er sich insgesamt über einen Zeitraum von 30 Jahren. Auf die Frage, wie er das alles unter einen Hut bekommen habe, antwortet Gast lächelnd: “Ich habe eine brave Frau zu Hause, mit der ich seit 47 Jahren verheiratet bin. Und eines kann ich beweisen: Trotz meines Engagements war ich auf jeden Fall viermal daheim. Immerhin habe ich vier Kinder.”

Über die Ernennung freut er sich: “Es ehrt mich sehr. Ich denke, ich werde nach der Ernennung erst einmal ordentlich feiern.” Laut Geschäftsleiter der Gemeinde Waakirchen, Markus Liebl, wird man Josef Gast die Ehrenbürgerurkunde in der nächsten Gemeinderatssitzung am 14. Juni dieses Jahres überreichen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus