Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Holzkirchen: Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandlegung

Jugendliche brennen Löcher in Wiese

Von Simon Haslauer

Aktuell herrscht im Landkreis Miesbach erhöhte Waldbrandgefahr. Am Sonntag musste deshalb die Holzkirchner Polizei ausrücken, denn zwei Jugendliche zündelten an einem Feldweg.

Am Sonntag Abend, gegen 18.00 Uhr, musste eine Streife der Holzkirchner Polizei auf Höhe der Spitzwegstraße 6 ausrücken. Zwei Jugendliche wurden gemeldet, die dabei seien, eine Wiese anzuzünden. Aus der Polizeiinspektion heißt es: “Die beiden Jugendlichen rauchten Zigaretten am Feldweg hinter dem Flintspachspielplatz. Dabei zündeten sie die nahe gelegene Wiese an, in der mehrere Brandlöcher festgestellt wurden.”

Beim Eintreffen der Streife waren die beiden Jugendlichen jedoch bereits verschwunden – die Polizei startet nun Ermittlungen aufgrund vorsätzlicher Brandlegung. In einem Pressebericht erklärt die Holzkirchner Inspektion: “Derzeit besteht (akute) Waldbrandgefahr (Stufe 3 von 5): Vermeiden Sie offenes Feuer und entsorgen Sie Zigarettenkippen nicht einfach in der Natur.” Das Waldbrandrisiko durch Zigaretten sei besonders hoch. Auch trockene Wiesen und Felder können durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen in Brand geraten.

Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach den beiden Jugendlichen im Alter von zirka 15 bis 18 Jahren und bittet um sachdienliche Hinweise zu den Unbekannten. Einer der beiden habe einen pinken Hoodie und eine schwarzen Jacke getragen. Außerdem hatte er einen nicht angeleinten Hund dabei. Hinweise können unter der Telefonnummer 08024 90 74 0 an die Holzkirchner Polizeiinspektion abgegeben werden.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme