Holzkirchner kentern
Katamaran auf dem Tegernsee abgeschleppt

von Simon Haslauer

Heute Morgen musste bereits die Wiesseer Wasserschutzpolizei ausrücken. Zwei Jugendliche sind auf dem Tegernsee gekentert.

Die DLRG musste heute Morgen ausrücken / Quelle: Archiv – DLRG Tegernsee

Heute morgen herrschte im Nordbereich des Tegernsees ein Föhnsturm. Diesen nutzten Segler und Surfer für ein “frühes, sportliches Vergnügen”, berichtet die Polizeiinspektion Bad Wiessee.

Aus dem sportlichen Vergnügen wurde gegen 08.00 Uhr schließlich ein Rettungseinsatz – ein Katamaran kenterte im Bereich der Kaltenbrunner Bucht. Glücklicherweise konnte ein Zeuge den Unfall beobachten und sofort die Wasserrettung alarmieren.

Als die Deutsche-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Wasserschutzpolizei Bad Wiessee eintrafen, war der Katamaran jedoch bereits “durchgekentert” und die Holzkirchner Bruchpiloten von einem vorbeikommenden Motorboot des Yachtclubs unverletzt geborgen. Der Katamaran wurde daraufhin durch Wasserretter der DLRG mit dem Motorboot zurück zum Yachtclub Bad Wiessee abgeschleppt. “Die beiden völlig durchnässten Segler wurden durch das Polizeiboot zurück auf festen Untergrund gebracht”, heißt es Seitens der Polizeiinspektion Bad Wiessee abschließend.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus