Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

TSV-Waldfest: Platzreservierungen erfolgreich

Koa Wiesn in Wiessee

Von Maxi Hartberger

Die Überraschung war groß, als der TSV Bad Wiessee im vergangenen Jahr erstmals Tischreservierungen für ein Waldfest anbot. Aufgrund des schlechten Wetters scheiterte das Vorhaben. Doch für das Waldfest am kommenden Wochenende laufen die Reservierungen und der Verein hat eine weitere Neuerung in petto.

Der TSV Bad Wiessee bietet startet heuer einen neuen Versuch mit den Tischreservierungen auf dem Waldfest - bisher läuft es gut. / Quelle: TSV
Der TSV Bad Wiessee startet heuer einen neuen Versuch mit den Tischreservierungen auf dem Waldfest – bisher läuft es gut. / Quelle: TSV

Der TSV Bad Wiessee löste im vergangenen Jahr eine Welle der Empörung aus. Viele sprachen von einem Bruch mit der Tradition. Grund war die Idee, künftig Tischreservierungen für das Waldfest anzubieten. Doch das Wetter machte dem Verein einen Strich durch die Rechnung. Das Waldfest musste verschoben werden und so löste sich ein Großteil der Reservierungen auf.

In diesem Jahr will es der TSV jedoch erneut angehen. Am kommenden Wochenende findet das Waldfest im Kurpark in Abwinkl statt. Thomas Erler, Vorstandsvorsitzender, ist positiv gestimmt:


Die Reservierungen werden gut angenommen, von Familien über kleine Firmen bis zu Fußballclubs. Hauptsächlich sind die Reservierungen von Leuten aus dem süddeutschen Raum, aber eine ist sogar aus der Schweiz.

Der Samstag sei bereits voll, am Freitag gebe es noch freie Plätze. Doch der Verein hat im Voraus die Reservierungszahl auf 120 Plätze pro Tag beschränkt. Im vergangenen Jahr kam der Vorwurf auf, dass dann 120 der insgesamt 2.000 Plätze für spontane Waldfestbesucher wegfielen. Das sei nicht der Fall, denn für die Reservierungen würden zusätzliche Tische aufgestellt. „Es bleibt auch bei dieser Anzahl, wir wollen auf keinen Fall Oktoberfestzustände“, betont Erler.

Die Reservierung kostet 15 Euro pro Person, doch für das Geld wird dem Waldfestbesucher eine Maß, ein Hendl und der Eintritt geschenkt. Zwar ist für das Waldfestwochenende gutes Wetter angesagt, doch sollte das Waldfest verschoben werden, würde der gesamte Betrag erstattet.

Bar unter Sternenhimmel

Außerdem wurde auch die Bar neu konzipiert. Neben der ursprünglichen Bar in der Waldfesthütte bieten die Wiesseer ihren Besuchern heuer zusätzlich eine Außenbar an. Hier werden ab dem frühen Abend Aperol Spritz, Prosecco, Hugo und andere alkoholische Getränke angeboten. „Es ist bei tollem Wetter ja auch viel schöner, sein Getränk unter freiem Himmel zu genießen“, erklärt Erler.

Er hoffe darauf, dass der Verein nach dem Waldfestwochenende ein positives Fazit ziehen könne und die Erwartungen erfüllt würden. „Das Schönste wäre, wenn das Wetter wirklich so gut wird, wie vorausgesagt und die vielen Mühen der ehrenamtlichen Helfer belohnt werden.“

Los geht es am Freitag, den 10. Juli, bereits um 15 Uhr. Ab 17 Uhr sorgt dann die Wiesseer Blechmusi für musikalische Untermalung. Am Samstag, den 11. Juli, beginnt das Waldfest um 12 Uhr mittags und die Jugendtrachtler zeigen am Nachmittag ihr Können.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme