Anonyme Anzeige nach Grundstückstausch

Strafverfahren gegen Waakirchens Bürgermeister fallen gelassen

Sepp Hartl hatte viel Ärger wegen eines Grundstückstausch mit einem Gemeinderat. Sogar die Kripo stand kurz vor Weihnachten plötzlich vor seiner Tür. Nun hat sich die Sache erledigt.

Am 20. April hält Hartl seine letzte Bürgerversammlung ab

Viel Ärger hatte Sepp Hartl, Bürgermeister von Waakirchen, mit der Erweiterung des Gewerbegebiets Brunnenweg. Die Gemeinde hatte damals mit FWG-Gemeinderat Andreas Hagleitner einen Grundstückstausch gemacht.

7.500 Quadratmeter Grund gehen an Waakirchen. Hagleitner bekommt ein Wohnhaus im Ortskern, den Spiel- und Bolzplatz am Brunnenweg und eine Wiese. Außerdem eine Ausgleichszahlung. Damals kam die Aufsichtsbehörde des Landratsamts zum Ergebnis, dass der Deal ok sei.

Kripo ermittelte gegen Hartl

Trotzdem stand im vergangenen Jahr, kurz vor Weihnachten, die Kripo vor Hartls Tür, das berichtete er nun laut Merkur in einer öffentlicher Gemeinderatssitzung. Wegen einer anonymen Anzeige wurde geprüft, ob Hartl Gelder veruntreut hat.

Nun hat die Staatsanwaltshaft die Sache fallen gelassen. Alles sei rechtens gewesen. Hartl will nun trotzdem herausfinden, wer anonym gegen ihn Anzeige erstattet hat. Für den Waakirchner geht nun eine zwölfjährige Amtszeit zu Ende. Am Sonntag wird für den Ort ein neuer Bürgermeister antreten. Hartl sei „irgendwie froh“, wird er im Merkur zitiert. Trotzdem falle ihm der Abschied ganz schön schwer.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme