Verschneite Prozession in Tegernsee

Das Fernsehen pilgert zum Riederstein

“Der Tegernsee wird bei der TV-Produktion Schlemmerreisen gerne berücksichtigt”, sagt Autorin Catherina Niggemeier, “weil der bei den Zuschauern eben sehr beliebt ist.”

Diesmal begleitet sie Gläubige auf den 14 Kreuzwegstationen zum Riedersteinkircherl.

riederstein br

Vom Berggasthaus Galaun geht es andächtig über 570 Treppen zum 1.207 Meter hohen Riederstein. Angeführt wird die etwa 15-köpfige Gruppe von Pia Anna Wiljotti aus Kreuth. “Dieser Brauch wird in der Karwoche seit vielen Jahrzehnten vom Riedersteinkircherl-Verein am Mittwoch gepflegt, da am Gründonnerstag andere kirchliche Feiern stattfinden”, sagt Wiljotti zu Beginn der kleinen Prozession.

Kameramann André Knauer filmt Gebete und Aufstieg der Teilnehmer, die aus dem ganzen Tal gekommen sind. Ziel ist die neugotische Kapelle auf dem Felssporn über dem Tegernsee. Der Blick in die Weite ist allerdings wenig österlich: Alle Bergspitzen sind tief verschneit. “Um die Riedersteinkapelle ranken sich viele Geschichten”, ist von Wiljotti zu erfahren.

Eine Ortssage berichtet, dass ein Jäger auf dem Felssporn einem Bären begegnet sei. Bevor dieser ihn angriff, konnte er noch auf das Tier schießen, doch beide stürzten über die Klippe. Der Jäger hatte aber großes Glück: Er überlebte, da er auf dem Körper des Bären landete. Aus Dankbarkeit gelobte er den Bau einer Kapelle.

Diese Mär wird sicher auch in dem Fernsehbeitrag über den Riederstein vorkommen, der allerdings erst in einem Jahr gesendet werden soll. Autorin Niggemeier verrät noch, dass die Sendereihe “ein Quotenrenner ist”. In ihr gehe es darum, wie wir Festtage und Bräuche gestalten, welche typischen Speisen auf den Tisch kommen.

Die Reiseroute führe ihren Produzenten und Filmemacher Werner Teufl zu Landgasthäusern mit Gourmetküche und Hausmannskost. Für Letztere stehe das Berggasthaus Riederstein am Galaun. Deswegen wolle man demnächst wiederkommen und dann mehrere Stunden in der Küche drehen. Am Tag des Bittgangs war dafür keine Zeit mehr.

Ein paar Fotos von der gestrigen Prozession:

riederstein br-2

riederstein br-3

riederstein br-4

riederstein br-5


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme